Dr. Frank Meier

 

Mary-Somerville-Str. 9, Unicom, Raum 1120
28359 Bremen


frank.meier@uni-bremen.de
Tel. 0421/218-67373

 

Google Scholar

ResearchGate

academia.edu

 

 

Arbeitsgruppe: Soziologische Theorie/ Gesellschaftliche Differenzierung und Governance-Regimes

 

Forschungs- und Interessengebiete: Soziologischer Neo-Institutionalismus, Organisationsforschung, Soziologie der Bewertung, Wissenschafts- und Hochschulforschung, Gesellschaftstheorie

 

Vernetzung: DFG-Netzwerk "Das ungenutzte Potential des Neo-Institutionalismus. Theoretische Herausforderungen und empirische Forschungsperspektiven"

 

 

Kurzbiographie

Seit 2014

Leitung des vom Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts "ProL – Profilbildung und Leistungsbewertung der Forschung"

 

Seit 2010

wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UniversitÀt Bremen

 

2008

Promotion an der UniversitĂ€t Bielefeld, FakultĂ€t fĂŒr Soziologie (Dr. phil.); Titel der Dissertation: „Die UniversitĂ€t als Akteur. Zum institutionellen Wandel der Hochschulorganisation“

 

2007 bis 2010

wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FernUniversitĂ€t in Hagen, Institut fĂŒr Soziologie

 

2003 bis 2007

wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UniversitĂ€t Bielefeld, Institut fĂŒr Wissenschafts- und Technikforschung (IWT) und FakultĂ€t fĂŒr Soziologie

 

2001 bis 2003

wissenschaftliche Hilfskraft an der FernUniversitĂ€t in Hagen, Institut fĂŒr Soziologie

 

1994 bis 2001

Studium der Soziologie an der UniversitÀt Bielefeld; Abschluss: Diplom

 

 

Schriften

A BĂŒcher

Meier, Frank (2009): Die UniversitÀt als Akteur. Zum institutionellen Wandel der Hochschulorganisation. Wiesbaden: VS.

 

B AufsÀtze

Kirchner, Stefan/KrĂŒger, Anne K./Meier, Frank/Meyer, Uli (2015): Wie geht es weiter mit dem Neo-Institutionalismus? Eine kritische Auseinandersetzung. In: Maja Apelt/Uwe Wilkesmann (Hrsg.): Zur Zukunft der Organisationssoziologie. Wiesbaden: Springer-VS, 189-202.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2014): BĂŒrokratie als Schicksal? – Max Webers BĂŒrokratiemodell im Lichte der Organizational Studies. In: Hans-Peter MĂŒller/Steffen Sigmund (Hrsg.): Max Weber Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler, 354-361. Erweiterte Fassung (2014) in: Lendemains – Etudes comparĂ©es sur la France 39/Nr. 156, 89-100.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2014): Cluster-Building and the Transformation of the University. In: Soziologie 43 (2): 139-166.

Meier, Frank (2012): Vom Betrieb zum Unternehmen. Zur gesellschaftlichen Konstruktion der rationalen Organisation. In: Anita Engels, Lisa Knoll (Hrsg.): Wirtschaftliche RationalitÀt. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden: VS, 185-200.

Meier, Frank (2012): Die Hochschulen und die Entwicklung ihrer Forschung. Voraussetzungen, Möglichkeiten und Folgen universitÀrer Profilbildung. In: die hochschule 1/2012: 169-189. (pdf)

Meier, Frank (2011): Die Akteure des soziologischen Neo-Institutionalismus. In: Nico LĂŒdtke, Hironori Matsuzaki (Hrsg.): Akteur – Individuum – Subjekt. Fragen zu ‚PersonalitĂ€t‘ und ‚SozialitĂ€t‘. Wiesbaden: VS, 199-218.

Meier, Frank/KrĂŒcken, Georg (2011): Wissens- und Technologietransfer als neues Leitbild? UniversitĂ€ts-Wirtschafts-Beziehungen in Deutschland. In: Barbara Hölscher, Justine Suchanek (Hrsg.): Wissenschaft und Hochschulbildung im Kontext von Wirtschaft und Medien. Wiesbaden: VS, 91-110.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2010): Mission Now Possible: Profile-Building and Leadership in German Universities. In: Richard Whitley, Jochen GlÀser, Lars Engwall (Hrsg.): Reconfiguring Knowledge Production. Changing Authority Relationships in the Sciences and their Consequences for Intellectual Innovation. Oxford: Oxford University Press, 211-236.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2010): Organisationsforschung. In: Dagmar Simon, Andreas Knie, Stefan Hornbostel (Hrsg.): Handbuch Wissenschaftspolitik. Wiesbaden: VS, 106-117.

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2009): Linkages to the Civil Society as 'Leisure Time Activities'? Experiences at a German University. In: Science and Public Policy 36: 139-144.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2009): MatthÀus schlÀgt Humboldt? New Public Management und die Einheit von Forschung und Lehre. In: BeitrÀge zur Hochschulforschung 1/2009: 42-61. (pdf)

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank (2008): Zur institutionellen Struktur des Terrorismus. Neo-institutionalistische Perspektiven auf den Nordirland-Konflikt. In: Thorsten Bonacker, Rainer Greshoff, Uwe Schimank (Hrsg.): Sozialtheorien im Vergleich: Der Nordirlandkonflikt als Anwendungsfall. Wiesbaden: VS, 111-122.

Meier, Frank (2007): Governance der Hochschule. In: Rainer SchĂŒtzeichel (Hrsg.): Handbuch Wissenssoziologie und Wissensforschung. Konstanz: UVK, 764-772.

Meier, Frank (2007): Organisationen der wissenschaftlichen Wissensproduktion. In: Rainer SchĂŒtzeichel (Hrsg.): Handbuch Wissenssoziologie und Wissensforschung. Konstanz: UVK, 783-793.

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2007): Information, Cooperation, and the Blurring of Boundaries – Technology Transfer in German and American Discourses. In: Higher Education 53: 675-696. (pdf)

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2007): Steps towards the „Entrepreneurial University“: Lessons from the German Case. In: Linda W. Cooke (Hrsg.): Frontiers in Higher Education. New York: Nova Science, 165-180.

Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2007): Rationalization and the Utilization of Scientific Knowledge in German and U.S.-American Discourses. In: Georg KrĂŒcken, Anna KosmĂŒtzky, Marc Torka (Hrsg.): Towards a Multiversity? Universities between Global Trends and National Traditions. Bielefeld: transcript, 201-216.

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank (2006): Turning the University into an Organizational Actor. In: Gili S. Drori, John W. Meyer, Hokyu Hwang (Hrsg.): Globalization and Organization: World Society and Organizational Change. Oxford: Oxford University Press: 241-257. Wiederabdruck in: Eli Moen (Hrsg.) (2008): Science and Society Relationships in the Age of Globalization. Past Reforms and Future Challenges. Oslo: The Research Council of Norway, 38-60.

Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2006): Wissenschaft und Wirtschaft – Forschung im Zeitalter des akademischen Kapitalismus. In: die hochschule 1/2006: 86-102. (pdf)

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank (2005): Der gesellschaftliche Innovationsdiskurs und die Rolle von UniversitĂ€ten – Eine Analyse gegenwĂ€rtiger Mythen. In: die hochschule 14: 157-170. (pdf)

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2005): Die vernetzte UniversitĂ€t. Theoretische Überlegungen und empirische Befunde. In: Michael Asche, Wilhelm Bauhus, Burckhard Kaddatz, Bernd Seel (Hrsg.): Verwertungsnetzwerke. Eine Perspektive fĂŒr den Technologietransfer. MĂŒnster: Waxmann, 9-29.

Meier, Frank (2004): Der Akteur, der Agent und der Andere – Elemente einer neo-institutionalistischen Theorie der Beratung. In: Rainer SchĂŒtzeichel, Thomas BrĂŒsemeister (Hrsg.): Die beratene Gesellschaft. Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Beratung. Wiesbaden: VS, 221-238.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2004): Neue Steuerungsmuster an den UniversitĂ€ten: Mögliche Folgen fĂŒr die geisteswissenschaftliche Forschung. In: Dorothee Kimmich, Alexander Thumfart: UniversitĂ€t ohne Zukunft? Frankfurt/M.: Suhrkamp, 97-123.

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank (2003): „Wir sind alle ĂŒberzeugte NetzwerktĂ€ter“. Netzwerke als Formalstruktur und Mythos der Innovationsgesellschaft. In: Soziale Welt 54: 71-92. (pdf)

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2003): Profilentwicklung der österreichischen UniversitĂ€ten – Jenseits von Prokrustesbett und Heuchelei? In: Stefan Titscher, Sigurd Höllinger (Hrsg.): Hochschulreform in Europa – konkret. Österreichs UniversitĂ€ten auf dem Weg vom Gesetz zur RealitĂ€t. Opladen: Leske + Budrich, 119-138.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2002): Szenarien der Profilbildung im deutschen Hochschulsystem. Einige Vermutungen. In: die hochschule 11: 82-91. (pdf)

 

C Besprechungen

Beitrag zu "Selznick, Philip (1943): An Approach to a Theory of Bureaucracy". In: Stefan KĂŒhl (Hrsg.)(2015): SchlĂŒsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, 619-621.

Einzelbesprechung zu: "Tobias Werron, Der Weltsport und sein Publikum. Zur Autonomie und Entstehung des modernen Sports. Weilerswist: VelbrĂŒck, 2010". In: Soziologische Revue 37, Heft 3, 2014, 345-348.

Einzelbesprechung zu: "Konstanze Senge, Das Neue am Neo-Institutionalismus. Der Neo-Institutionalismus im Kontext der Organisationswissenschaft. Wiesbaden: VS, 2011". In: Soziologische Revue 36, Heft 2, 2013, 205-208.

Einzelbesprechung zu: "Marion MĂŒller, Fußball als Paradoxon der Moderne. Zur Bedeutung ethnischer, nationaler und geschlechtlicher Differenzen im Profifußball. Wiesbaden: VS, 2009". In: Soziologische Revue 34, Heft 2, 2011, 212-215.

 

D Working papers

Meier, Frank (2010): Die gemanagte UniversitÀt. Zum Organisationswandel der Hochschule. Arbeitspapier. Bremen. (pdf)

Meier, Frank (2005): Der Diskurs zum Wissens- und Technologietransfer in Deutschland. Arbeitspapier. Bielefeld. (pdf)

 

E Verschiedenes

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2012): Organisation und Organisationsgesellschaft. Fernstudienkurs der FernUniversitÀt in Hagen.

Meier, Frank (2012): Auf dem Weg zum „Unternehmen UniversitĂ€t“. In: attempto! Forum der UniversitĂ€t TĂŒbingen. Dezember 2012, 16-17. (pdf)

Meier, Frank (2012): Zwischen Dissertation und Projekt – ein Lob der Pflichtvergessenheit. Gastbeitrag in: Nadine M. Schöneck, Georg Wenzelburger, Frieder Wolf: Promotionsratgeber Soziologie. Wiesbaden: VS, 33-34.

Meier, Frank/Schimank, Uwe (2010): „Stirb noch einmal, Wilhelm“. In: duz Magazin 2/2010: 26-27.

KrĂŒcken, Georg/Meier, Frank/MĂŒller, Andre (2006): Third Mission and Extension Activities of German Universities – A Case Study of Bielefeld University. Studie im Rahmen des vom Research Policy Institute (RPI), Lund School of Economics and Management, koordinierten internationalen Projektes „Developing Universities – The Evolving Role of Academic Institutions in Innovation Systems and Development. UniversitĂ€t Bielefeld, Institut fĂŒr Wissenschafts- und Technikforschung.

Schimank, Uwe/Meier, Frank (2002): Neue Steuerungssysteme an den Hochschulen. Expertise im Auftrag des BMBF. (pdf)

Schimank, Uwe/Meier, Frank (2002): Studie zum Förderprogramm „LeistungsfĂ€higkeit durch Eigenverantwortung“ unter besonderer BerĂŒcksichtigung der mikropolitischen Konstellationen und der Effekte auf die Forschung. In: Reinhard Kreckel, Dieter Sadowski, Uwe Schimank (Hrsg.): Profilbildung – Studien zum Förderprogramm „LeistungsfĂ€higkeit durch Eigenverantwortung“ der VolkswagenStiftung und zu neuen Perspektiven des Förderprogramms. VolkswagenStiftung, Hannover.

Meier, Frank (2001): Im politischen Netz? Zur Organisationssoziologie universitĂ€rer Transferstellen. Unveröffentlichte Diplomarbeit. UniversitĂ€t Bielefeld, FakultĂ€t fĂŒr Soziologie.

 

VortrÀge (seit 2013)

Myth and ceremony in the age of activism (12th Workshop on New Institutionalism in Organization Theory, Luzern, April 2016).

Transparenz in triadischen Konstellationen (mit Enno Aljets, Workshop „Soziologie der Transparenz: Utopien, Theorien und unbeabsichtigte Nebenfolgen eines Konzepts“, OsnabrĂŒck, November 2015).

Bewerten und Entscheiden in triadischen Konstellationen (mit Enno Aljets, „Konstruktion des Wertvollen. Theoretische und empirische Analysen von Praktiken des Wertens und Bewertens“, DGS-Sektion Politische Soziologie, Trier, November 2015).

Wissenschaftliche DiversitĂ€t als organisationales Entscheidungsproblem (mit Enno Aljets, „Einheit trotz Vielfalt? Die DiversitĂ€t der Wissenschaft als Herausforderung fĂŒr die Forschung”, DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, Berlin, Oktober 2015).

In Search of Excellence – How German Universities Manage to Construct Organizational Profiles (mit Enno Aljets, Workshop „The Production of Elites and the Making of Elite Universities”, Wittenberg, Oktober 2015).

Profilbildung und Leistungsbewertung als Herausforderungen fĂŒr UniversitĂ€tsleitungen (mit Enno Aljets, Symposium: „Governance, Performance & Leadership of Research and Public Organizations“, MĂŒnchen, Juli 2015).

Die Ungleichheitsordnung der wettbewerblichen UniversitĂ€t (Workshop „Wissenschaft und Gesellschaft”, Bonn, Juli 2015).

Bewerten und Entscheiden: Profilbildung deutscher UniversitÀten (Soziologisches Institutskolloquium, Halle, Juli 2015).

UniversitĂ€re Profilbildung als Bewertungs- und Entscheidungsproblem (Forschungskolloquium des Instituts fĂŒr Sozialwissenschaften, OsnabrĂŒck, Juni 2015).

Interdisciplinarity and Decision-making – An Organizational Perspective (mit Enno Aljets, Workshop „Investigating Interdisciplinary Practice: Methodological Challenges”, Helsinki, Juni 2015).

What’s the Problem with Complexity? (mit Uli Meyer, 11th Workshop on New Institutionalism in Organization Theory, Wien, MĂ€rz 2015).

Organizational Decision-Making, (E)Valuation and Funding: The Case of the German University (Tagung „The Structural Transformation of Higher Education. Between Market Logic and Neo-Feudal Hierarchies”, Jena, MĂ€rz 2015).

Forschung und Lehre im Wettbewerb (Seminar „Die UniversitĂ€t nach Bologna. Zwischen Wa(h)re Bildung und fit fĂŒr die Zukunft“, Göttingen, Januar 2015).

Bewertungspluralismus und organisationales Entscheiden (mit Enno Aljets, Ad-hoc-Gruppe „Auf dem Weg in die ‚Bewertungsgesellschaft‘? – Wertzuschreibung und Bewertungspraktiken als Fundament des Sozialen“. 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Soziologie, Trier, Oktober 2014).

Constructing organizational profiles (mit Enno Aljets, 30th EGOS Colloquium, Rotterdam, Juli 2014).

Die AlleskönneruniversitĂ€t – Wenn WollmilchsĂ€ue das Eierlegen lernen (Workshop „Wissenschaft und Politik. Über Wahrheiten und Mehrheiten“, Tutzing, Juni 2014).

Organisationswerdung von Hochschulen?! (Forschungskolloquium „Aktuelle Debatten der Organisationssoziologie“, Hannover, Mai 2014).

Wissenschaft, Wirtschaft und die Verantwortung der UniversitĂ€t (ZĂŒrcher KamingesprĂ€che „Wissenschaft und Unternehmertum“, ZĂŒrich, Mai 2014).

Profilbildung – Strategisches Entscheiden und Bewertungspluralismus (mit Enno Aljets, „Auf dem Weg zur Standardorganisation? Aktuelle Transformationsprozesse im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen“, DGS-Sektion Organisationssoziologie, Kassel, April 2014).

ProL – Profilbildung und Leistungsbewertung der Forschung (mit Enno Aljets, Auftakttagung der BMBF-Förderlinie Leistungsbewertung in der Wissenschaft, Bremen, April 2014).

Assets or obstacles? Fuzziness and self-sufficiency in institutional research (mit Stefan Kirchner, Uli Meyer, Anne K. KrĂŒger, 10th Workshop on New Institutionalism in Organization Theory, Rom, MĂ€rz 2014).

Profile-Building and the Evaluation of Research in German Higher Education (Workshop „Strategic Change and Organizational Transformation of Higher Education Institutions“, LĂŒneburg, November 2013).

Quo vadis Neo-Institutionalismus? (mit Stefan Kirchner, Anne K. KrĂŒger und Uli Meyer, Tagung „Organisationssoziologie quo vadis?“ DGS-Sektion Organisationssoziologie, Venedig, September 2013).

Der Funktionalismus des soziologischen Neo-Institutionalismus und die Nachhaltigkeit organisationaler Strukturen (3. MINO Symposium „Innovation und Nachhaltigkeit: Organisationstheorie und Praxis zwischen Chancen und Risiken“, Hamburg, August 2013).

Beyond Complexity (9th Workshop on New Institutionalism in Organization Theory, Warschau, MĂ€rz 2013).

Universities as Actors (“Changing Science – Exploring Organizational and Institutional Challenges”, Deutsche Botschaft, Warschau, MĂ€rz 2013).

 

Video

Der Funktionalismus des Neo-Institutionalismus (Am 19.11.2012, Bielefelder Kolloquium zur Organisationstheorie, UniversitÀt Bielefeld). (mp4)


EMPAS - Celsiusstraße FVG - 28359 Bremen - Telefon +49 421 218 67382 • Letzte Änderung:  29.05.2016