Prof. Dr. Uwe Schimank

Mary-Somerville-Str. 9, Raum 1050 (Unicom-Gebäude)
28359 Bremen

uwe.schimank@uni-bremen.de
Tel. 0421/218-67370

Sekretariat: Anke Eberlein
Tel. 0421/218-67017

Anmeldung fĂĽr die Sprechstunde ĂĽber Stud.IP

 

Arbeitsgruppe:Soziologische Theorie/ Gesellschaftliche Differenzierung und Governance-Regimes

 

Curriculum vitae

1955

geboren in Bielefeld

1974-1981

Studium der Soziologie an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld

1979

Diplom (Thema der Diplomarbeit: "Identitätsbehauptung in Arbeits-organisationen")

1981

Promotion (Thema der Dissertation: "Neoromantischer Protest im Spätkapitalismus")

11/1981-12/1983

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Handlungsbedingungen und Handlungsspielräume der deutschen Entwicklungspolitik" an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld

SS 1984 - WS 1984/85

Vertretung einer Professur für Soziologie der öffentlichen und privaten Verwaltung an der Gesamthochschule - Bergischen Universität Wuppertal

06/1985 - 11/1996

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kölner Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung

SS 1994

Vertretung des Lehrstuhls für Allgemeine Soziologie an der Sozialwissen-schaftlichen Fakultät der Universität Mannheim

07/1994

Habilitation an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld (Thema der Habilitationsschrift: "Hochschulforschung im Schatten der Lehre")

SS 1995 - SS 1996

Vertretung eines Lehrstuhls für Soziologie am Sozialwissenschaftlichen Institut der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

12/1996 – 9/2009

Professor für Soziologie im Fachbereich Erziehungs-, Sozial- und Geistes-wissenschaften – inzwischen: Kultur- und Sozialwissenschaften - der FernUniversität Hagen

Seit 10/2009

Professor fĂĽr Soziologische Theorie im Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Bremen

 

Schriften

(Stand 8/2013)

I

Preprints

II

Monographien, Aufsatzsammlungen

III

Herausgegebene Sammelbände

IV 

Aufsätze

V

Varia: Lexikonartikel, Rezensionen, Tagungsberichte, Kommentare, Nachrufe, Vorworte, Zeitungsartikel, „graue Literatur“ u.ä.

VI

Unveröffentlichte Projekt- und Arbeitsberichte, Expertisen, Sonstiges

 

I   Preprints

 

II   Monographien, Aufsatzsammlungen

 

 

Gesellschaft

Bielefeld 2013: transcript

 

(mit Nicole Burzan, Brigitta Lökenhoff und Nadine Schöneck)

Das Publikum der Gesellschaft – Inklusionsverhältnisse und Inklusionsprofile in Deutschland

Wiesbaden 2008: VS

 

Teilsystemische Autonomie und politische Gesellschaftssteuerung – Beiträge zur akteurzentrierten Differenzierungstheorie 2

Wiesbaden 2006: VS

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Die Dopingfalle – Soziologische Betrachtungen

Bielefeld 2006: transcript

 

Die Entscheidungsgesellschaft – Komplexität und Rationalität der Moderne

Wiesbaden 2005: VS.

 

Differenzierung und Integration der modernen Gesellschaft – Beiträge zur akteurzen­trierten Differenzierungstheorie 1

Wiesbaden 2005: VS.

 

Das zwiespältige Individuum. Zum Person-Gesellschaft-Arrangement der Moderne

Opladen 2002: Leske + Budrich

 

(mit Karl-Heinrich Bette, Dominik Wahlig und Ulrike Weber)

Biographische Dynamiken im Leistungssport – Möglichkeiten der Dopingprävention im Jugendalter

Aachen 2002: Sport & Buch StrauĂź

 

Handeln und Strukturen. EinfĂĽhrung in eine akteurtheoretische Soziologie

MĂĽnchen 2000: Juventa

2. unveränderte Aufl.: 2002

3. unveränderte Aufl.: 2007

4. völlig überarbeitete Auflage: 2010 (unter Mitarbeit von Andrea Hamp)

 

(mit Ute Volkmann)

Gesellschaftliche Differenzierung

Bielefeld 1999: Transcript

 

Theorien gesellschaftlicher Differenzierung

Opladen 1996: Leske + Budrich (UTB)

2. unveränderte Aufl.: 2000

3. aktualisierte Aufl.: Wiesbaden: VS, 2007

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Doping im Hochleistungssport: Anpassung durch Abweichung

Frankfurt/M. 1995: Suhrkamp

Japanische Ăśbersetzung: 2001

2. erw. Aufl.: 2006

 

Hochschulforschung im Schatten der Lehre

Frankfurt/M. 1995: Campus

 

(mit Hans-Willy Hohn)

Konflikte und Gleichgewichte im deutschen Forschungssystem: Akteurkonstellatio­nen und Entwicklungspfade der staatlich finanzierten außeruniversitären Forschung in Deutschland

Frankfurt/M. 1990: Campus

 

(mit Manfred Glagow, Roland Hartmann, Renate Pollvogt)

Ausbildung – Dialog – Politikberatung: Zur Organisation und Tätigkeit der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung (DSE), der Carl-Duisburg-Gesellschaft (CDG) und des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE)

SaarbrĂĽcken/Fort Lauderdale 1985: Breitenbach

 

(mit Manfred Glagow, Roland Hartmann, Ulrike Menne, Renate Pollvogt)

Die deutschen Entwicklungsbanken: Zur Organisation und Tätigkeit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Deutschen Finanzierungsgesellschaft für Beteiligun­gen in Entwicklungsländern (DEG)

SaarbrĂĽcken/Fort Lauderdale 1985: Breitenbach

 

Neoromantischer Protest im Spätkapitalismus – Der Widerstand gegen die Stadt- und Landschaftsverödung

Bielefeld 1983: AJZ

 

Identitätsbehauptung in Arbeitsorganisationen – Individualität in der Formalstruktur

Frankfurt/M. 1981: Campus

 

III Herausgegebene Sammelbände

 

 

(Hrsg. Mit Andrea Maurer)

Die Rationalitäten des Sozialen

Wiesbaden 2011: VS.

 

(Hrsg. mit Andrea Maurer)

Die Gesellschaft der Unternehmen – Die Unternehmen der Gesellschaft. Gesellschaftstheoretische Zugänge zum Wirtschaftsgeschehen

Wesbaden 2008: VS.

 

(Hrsg. mit Thorsten Bonacker und Rainer Greshoff)

Sozialtheorien im Vergleich – Der Nordirlandkonflikt als Anwendungsfall

Wiesbaden 2008: VS.

 

(Hrsg. mit Nadine Schöneck)

Gesellschaft begreifen – Einladung zur Soziologie

Frankfurt/M. 2008: Campus.

 

(Hrsg. mit Arthur Benz, Susanne LĂĽtz und Georg Simonis)

Handbuch Governance – Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder

Wiesbaden 2007: VS.

 

(Hrsg. mit Rainer Greshoff)

Integrative Sozialtheorie? Esser – Luhmann – Weber

Wiesbaden 2006: VS

 

(Hrsg. mit Rainer Greshoff)

Was erklärt die Soziologie? Methodologien, Modelle, Perspektiven

Berlin 2005: LIT Verlag.

 

(Hrsg. mit Wieland Jäger)

Organisationsgesellschaft – Facetten und Perspektiven

Wiesbaden 2005: VS.

 

(Hrsg. mit Stefan Lange)

Governance und gesellschaftliche Integration

Wiesbaden 2004: VS

 

(Hrsg. mit Thomas Kron)

Die Gesellschaft der Literatur

Opladen 2004: Barbara Budrich

 

(Hrsg. mit Rainer Greshoff und Georg Kneer)

Die Transintentionalität des Sozialen – Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheorien

Wiesbaden 2003: Westdeutscher Verlag

 

(Hrsg. mit Hans-Joachim Giegel)

Beobachter der Moderne. Beiträge zu Niklas Luhmanns „Die Gesellschaft der Gesell­schaft“

Frankfurt/M. 2003: Suhrkamp

 

(Hrsg. mit Ute Volkmann)

Soziologische Gegenwartsdiagnosen II: Vergleichende Sekundäranalysen

Opladen 2002: Leske + Budrich

 

(Hrsg. mit Erhard Stölting)

Die Krise der Universitäten. Leviathan Sonderheft 20/2001

Wiesbaden: Westdeutscher Verlag

 

(Hrsg. mit Ute Volkmann)

Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Bestandsaufnahme

Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB)

2. Aufl.: Wiesbaden 2007: VS.

 

(Hrsg. mit Raymund Werle)

Gesellschaftliche Komplexität und kollektive Handlungsfähigkeit

Frankfurt/M. 2000: Campus.

 

(ed. with Renate Mayntz und Peter Weingart)

East European Academies in Transition

Dordrecht 1998: Kluwer

 

(ed. with Renate Mayntz)

Special Issue: Linking Theory and Practice. Intermediation between Science and So­ciety and its Effects on the Development of Scientific Knowledge

Research Policy 27/1998, No. 8

 

(ed. with Katalin Balasz and Wendy Faulkner)

Special Issue: The Research System in Post-Communist Central and Eastern Eu­rope

Social Studies of Science 25/1995, No. 4

 

(Hrsg. mit Renate Mayntz und Peter Weingart)

Transformation mittel- und osteuropäischer Wissenschaftssysteme. Länderberichte

Opladen 1995: Leske + Budrich

 

(ed. with Andreas Stucke)

Coping with Trouble: How Science Reacts to Political Disturbances of Research Con­ditions

Frankfurt/M./NewYork 1994: Campus/St. Martin’s Press

 

IV   Aufsätze

 

2012

 

 

(mit Rainer Greshoff)

Hartmut Essers integrative Sozialtheorie – Erklärungs- und Verstehenspotentiale

In: Wilfried Hansmann/Una Dirks/Hendrik Baumbach (Hrsg.), Professionalisierung und Diagnosekompetenz – Kompetenzentwicklung und Förderung im Lehramtsstudium. Online-Schriftenreihe der Philipps-Universität Marburg: Professionalisierung und Diagnosekompetenz. URL: archiv.ub.uni-marburg.de/opusschriftenreihen_ebene2.php

 

(mit Rainer Greshoff)

Das „Modell der soziologischen Erklärung“ als Instrument für die Analyse von Unterricht

In: Wilfried Hansmann/Una Dirks/Hendrik Baumbach (Hrsg.), Professionalisierung und Diagnosekompetenz – Kompetenzentwicklung und Förderung im Lehramtsstudium. Online-Schriftenreihe der Philipps-Universität Marburg: Professionalisierung und Diagnosekompetenz. URL: archiv.ub.uni-marburg.de/opusschriftenreihen_ebene2.php

 

Kapitalistische Gesellschaft – eine differenzierungstheoretische Perspektive

In: Klaus Dörre/Dieter Sauer/Volker Wittke (Hrsg.), Kapitalismustheorie und Arbeit – Neue Ansätze soziologischer Kritik. Frankfurt/M.: Campus, 172-186.

 

Wissenschaft als gesellschaftliches Teilsystem

In: Sabine Maasen et al. (Hrsg.), Handbuch Wissenschaftssoziologie. Wiesbaden: Springer VS, 113-123.

 

Gesellschaftsmodelle und Gesellschaftsanalyse

In: Steffen Mau/Nadine Schöneck-Voß (Hrsg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Wiesbaden: Springer VS, Bd. 1, 331-343.

 

Markenbildung und Markenbindung auf dem Theorie-Markt – Eine Notiz zur Soziologie der Soziologie.

In: Zeitschrift fĂĽr Theoretische Soziologie 1/2012, 10-16.

 

Sozialer Wandel – Wohin geht die Entwicklung?

In: Stefan Hradil (Hrsg.), Deutsche Verhältnisse. Eine Sozialkunde. Wiesbaden: Bundeszentrale für Politische Bildung, 17-40.

Neuausgabe: Frankfurt/M., 2013: Campus.

 

(mit Silke Stopper)

Kleinanleger auf dem Finanzmarkt: Praktiken der Hilflosigkeitsabsorption

In: Klaus Kraemer/Sebastian Nessel (Hrsg.), Entfesselte Finanzmärkte – Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus. Frankfurt/M.: Campus, 243-261.

 

Krise – Umbau – Umbaukrise? Zur Lage der deutschen Universitäten

In: Klaus Dicke/Uwe Cantner/Matthias Ruffert (Hrsg.), Die Rolle der Universität in Wirtschaft und Gesellschaft. Jena: IKS Garamond, Edition Paideia, 41-54.

 

(mit Ute Volkmann)

Die Ware Wissenschaft: Die fremdreferentiell finalisierte wirtschaftliche Rationalität von Wissenschaftsverlagen

In: Anita Engels/Lisa Knoll (Hrsg.), Wirtschaftliche Rationalität – Soziologische Perspektiven. Wiesbaden: Spirnger VS, 165-183.

 

 

2011

 

Gesellschaftliche Differenzierungsdynamiken – ein Fünf-Fronten-Kampf.

In: Thomas Schwinn/Clemens Kroneberg/Jens Greve (Hrsg.), Soziale Differenzierung – Handlungstheoretische Zugänge in der Diskussion. Wiesbaden: VS, 261-284.

 

Against All Odds: The „Loyalty“ of Small Investors

In: Socio-Economic Review 9/2011, 107-135.

 

Qualitätssicherung der Lehre: Makro- und mikropolitische Konfliktlinien

In: Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Raabe: C 2.4: 1-20

 

Wohlfahrtsgesellschaften als funktionaler Antagonismus von Kapitalismus und Demokratie – Ein immer labilerer Mechanismus?

Köln: MPIfG Working Paper 11/2.

 

 

2010

 

Die Moderne als immer noch bürgerliche Gesellschaft. Anmerkungen zu Andreas Reckwitz: „Das hybride Subjekt“

In: Hans-Georg Soeffner (HRsg.), Unischere Zeiten – Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS, 763-771.

 

Wie Akteurkonstellationen so erscheinen, als ob gesellschaftliche Teilsysteme handeln – und warum das gesellschaftstheoretisch von zentraler Bedeutung ist

In: Gert Albert/Steffen Sigmund (Hrsg.), Soziologische Theorie kontrovers. Sonderheft 50/2010 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wisebaden: VS, 462-471.

 

(with Jochen Gläser, Stefan Lange, Grit Laudel)

Informed Authority?The Limited Use of Research Evaluation Systems for Managerial Control in Universities

In: Richard Whitley/Jochen Gläser/Lars Engwall (eds.), Reconfiguring Knowledge Production. Changing Authority Relationships in the Sciences and Their Consequences for Intellectual Innovation. Oxford: Oxford University Press, 149-183. 

 

(with Jochen Gläser, Stefan Lange, Grit Laudel)

The Limis of Universality: How Field-Specific Epistemic Conditions Affect Authority Relations and Their Consequences.

In: Richard Whitley/Jochen Gläser/Lars Engwall (eds.), Reconfiguring Knowledge Production. Changing Authority Relationships in the Sciences and Their Consequences for Intellectual Innovation. Oxford: Oxford University Press, 291-324.

 

(with Frank Meier)

Mission Now Possible: Profile Building and Leadership in German Universities.

In: Richard Whitley/Jochen Gläser/Lars Engwall (eds.), Reconfiguring Knowledge Production. Changing Authority Relationships in the Sciences and Their Consequences for Intellectual Innovation. Oxford: Oxford University Press, 211-236.

 

Max Webers Rationalisierungsthese – differenzierungstheoretisch und wirtschaftssoziologisch gelesen

In: Andrea Maurer (Hrsg.), Wirtschaftssoziologie nach Max Weber. Wiesbaden: VS, 226-247.

 

Humboldt in Bologna – falscher Mann am falschen Ort?

In: HIS Hochschul-Informations-System GmbH (Hrsg.), Perspektive Studienqualität. Bielefeld: Bertelsmann, 44-61

 

 

2009

 

„Vater Staat“: ein vorhersehbares Comeback. Staatsverständnis und Staatstätigkeit in der Moderne

In: der moderne staat 2/2009, 249-270

 

Die Moderne: eine funktional differenzierte kapitalistische Gesellschaft

In: Berliner Journal fĂĽr Soziologie 19, 327-351

 

Die funktional differenzierte kapitalistische Gesellschaft als Organisationsgesellschaft – eine theoretische Skizze

In: Martin Endreß/Thomas Matys (Hrsg.), Die Ökonomie der Organisation – die Organisation der Ökonomie. Wiesbaden: VS, 33-61.

 

Wie sich funktionale Differenzierung reproduziert – eine akteurtheoretische Erklärung

In: Paul Hill et al. (Hrsg.), Hartmut Essers Erklärende Soziologie – Kontroversen und Perspektiven. Frankfurt/M.: Campus, 201-226

 

(mit Frank Meier)

Organisationsforschung

In: Dagmar Simon/Andreas Knie/Stefan Hornbostel (Hrsg.), Handbuch Wissenschaftspolitik. Wiesbaden: VS, 106-117.

 

Planung – Steuerung – Governance: Metamorphosen politischer Gesellschaftsgestaltung

In: Die Deutsche Schule 101, 231-239

 

(mit JĂĽrgen Deeg und JĂĽrgen Weibler)

Verhalten im Stillstand – Stillstand als Verhalten: Organisationsblockaden in der Perspektive des akteurzentrierten Institutionalismus

In: Managementforschung 19 / Georg Schreyögg/Jörg Sydow (Hrsg.), Verhalten in Organisationen. Wiesbaden: Gabler, 239-283

 

Die „reflexive Moderne“: eine wohlbekannte Entscheidungsgesellschaft

In: Fritz Böhle/Margit Weihrich (Hrsg.), Handeln unter Unsicherheit. Wiesbaden: VS, 77-93

 

(mit Frank Meier)

Matthäus schlägt Humboldt? „New Public Management“ und die Einheit von Forschung und Lehre

In: Beiträge zur Hochschulforschung 1/2009, 42-61.

 

Governance-Reformen nationaler Hochschulsysteme – Deutschland in internationaler Perspektive

In: Jörg Bogumil/Rolf G. Heinze (Hrsg.), Neue Steuerung von Hochschulen – Eine Zwischenbilanz. Berlin: Sigma, 123-137.

 

Wichtigkeit, Komplexität und Rationalität von Entscheidungen

In: Johannes Weyer/Ingo Schulz-Schaeffer (Hrsg.), Management komplexer Systeme – Konzepte für die Bewältigung von Intransparenz, Unsicherheit und Chaos. München: Oldenbourg, 55-71.

 

(mit Stefan Lange)

Germany: A Latecomer to New Public Management

In: Catherine Paradiese et al. (eds.), University Governance – Western European Comparative Perspectives. Dordrecht: Springer Science and Business Media B.V., 51-75.

 

 

2008

 

(mit Andrea Maurer)

Die Gesellschaft der Unternehmen – Die Unternehmen der Gesellschaft.

In: Andrea Maurer/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Gesellschaft der Unternehmen – Die Unternehmen der Gesellschaft. Gesellschaftstheoretische Zugänge zum Wirtschaftsgeschehen. Wiesbaden: VS, 7-13.

 

Gesellschaftliche Ă–konomisierung und unternehmerisches Agieren.

In: Andrea Maurer/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Gesellschaft der Unternehmen – Die Unternehmen der Gesellschaft. Gesellschaftstheoretische Zugänge zum Wirtschaftsgeschehen. Wiesbaden: VS, 220-236.

 

(mit Nadine Schöneck)

Einleitung: Willkommen in dieser Gesellschaft! Einladungen zur Soziologie

In: Uwe Schimank/Nadine Schöneck (Hrsg.), Gesellschaft begreifen – Einladung zur Soziologie. Frankfurt/M.: Campus, 11-21.

 

Spitzensport in der Dopingfalle

In: Uwe Schimank/Nadine Schöneck (Hrsg.), Gesellschaft begreifen – Einladung zur Soziologie. Frankfurt/M.: Campus, 131-141.

 

(mit Thorsten Bonacker und Rainer Greshoff)

Sozialtheorien im fallbezogenen Vergleich: Wie sind soziale Gebilde wie die IRA soziologisch zu erklären?

In: Thorsten Bonacker/Rainer Greshoff/Uwe Schimank (Hrsg.), Sozialtheorien im Vergleich – Der Nordirlandkonflikt als Anwendungsfall. Wiesbaden: VS, 7-13.

 

Polykontexturale Eskalationsdynamik: Die IRA im Licht einer akteurzentrierten Differenzierungstheorie

In: Thorsten Bonacker/Rainer Greshoff/Uwe Schimank (Hrsg.), Sozialtheorien im Vergleich – Der Nordirlandkonflikt als Anwendungsfall. Wiesbaden: VS, 205-228.

 

Ökonomisierung der Hochschulen – eine Makro-Meso-Mikro-Perspektive

In: Karl-Siegberg Rehberg (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft fĂĽr Soziologie in Kassel 2006. Frankfurt/M.: Campus, 622-635.

 

Double Talk von Hochschulleitungen

In: Wieland Jäger/Rainer Schützeichel (Hrsg.), Universität und Lebenswelt – Festschrift für Heinz Abels. Wiesbaden: VS, 154-172.

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Doping: der entfesselte Leistungssport

In: Aus Politik und Zeitgeschichte 29-30/2008, 24-31

 

Sport im Prozess gesellschaftlicher Differenzierung

In: Kurt Weis/Robert Gugutzer (Hrsg.), Handbuch Sportsoziologie. Schorndorf: Hofmann, 68-74

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Abweichendes Verhalten im Sport: Doping

In: Kurt Weis/Robert Gugutzer (Hrsg.), Handbuch Sportsoziologie. Schorndorf: Hofmann, 277-286

 

(mit Jochen Gläser, Stefan Lange, Grit Laudel)

Evaluationsbasierte Forschungsfinanzierung und ihre Folgen

In: Renate Mayntz et al. (Hrsg.), Wissensproduktion und Wissenstransfer – Wissen im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Bielefeld: Transcript, 145-170.

 

(mit Christof Schiene)

Research Evaluation as Organisational Development: The Work of the Academic Advisory Council in Lower Saxony (FRG)

In: Richard Whitley/Jochen Gläser (eds.), The Changing Governance of the Sciences – The Advent of Research Evaluation Systems. Dordrecht: Springer, 171-190.

 

(mit Ute Volkmann)

Ă–konomisierung der Gesellschaft

In: Andrea Maurer (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: VS, 382-393.

 

 

2007

 

„Feindliche Übernahmen“: Typen intersystemischer Autonomiebedrohungen in der modernen Gesellschaft

In: Gerhard Kruip/Michael Fischer (Hrsg.), Feindliche Ăśbernahmen? Zur Dynamik gesellschaftlicher GrenzĂĽberschreitungen. Hamburg: LIT, 17-33

 

Hochschule als Institution: Gussform, Arena und Akteur

In: Karin Zimmermann/Marion Kamphans/Sigrid Metz-Göckel (Hrsg.), Perspektiven der Hochschulforschung. Wiesbaden: VS, 157-163

 

Der Spitzensport der Zuschauer: „Give the People What They Want!“

In: Andreas Pohlmann (Hrsg.), Spitzensport und Staat. Eine Standortbestimmung vor Peking 2008. Köln: Sportverlag Strauß, 133-140.

 

Nichtwissen und funktionaler Antagonismus: Nachtgedanken eines nachdenklichen Schulpolitikers

In: Thomas BrĂĽsemeister/Klaus-Dieter Eubel (Hrsg.), Evaluation, Wissen und Nichtwissen. VS: Wiesbaden, 295-312

 

(mit Harry de Boer und JĂĽrgen Enders)

Comparing Higher Education Governance Systems in Four European Countries

In: N.C. Soguel/P. Jaccard (eds.), Governance and Performance of Education Systems. Dordrecht: Springer, 35-54

 

Market Unbound – and Everything Went Well …?

In: Barbara M. Kehm (ed.), Looking Back to Look Forward – Analyses of Higher Education after the Turn of the Millenium. Universität Kassel: INCHER, 61-71.

 

Elementare Mechanismen

In: Arthur Benz/Susanne Lütz/Uwe Schimank/Arthur Benz (Hsrg.), Handbuch Governance – Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder. Wiesbaden: VS, 29-45.

 

Neoinstitutionalismus

In: Arthur Benz/Susanne Lütz/Uwe Schimank/Arthur Benz (Hsrg.), Handbuch Governance – Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder. Wiesbaden: VS, 161-175.

 

Organisationstheorien

In: Arthur Benz/Susanne Lütz/Uwe Schimank/Arthur Benz (Hsrg.), Handbuch Governance – Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder. Wiesbaden: VS, 200-211.

 

(mit Stefan Lange)

Zwischen Konvergenz und Pfadabhängigkeit: New Public Management in den Hochschulsystemen fünf ausgewählter OECD-Länder

In: Katharina Holzinger/Helge Jörgens/Christoph Knill (Hrsg.), Transfer, Diffsuion und Konvergenz von Politiken. Sonderheft 38/2007 der Politischen Vierteljahresschrift. Wiesbaden: VS, 522-548.

 

Handeln in Konstellationen: Die reflexive Konstitution von handelndem Zusammenwirken und sozialen Strukturen

In: Klaus-Dieter Altmeppen/Thomas Hanitzsch/Carsten Schlüter (Hrsg.), Journalismustheorie – Next Generation. Soziologische Grundlegung und theoretische Innovation. Wiesbaden: VS, 121-137.

 

Die Governance-Perspektive: Analytisches Potential und anstehende konzeptionelle Fragen

In: Herbert Altrichter/Thomas Brüsemeister/Jochen Wissinger (Hrsg.), Educational Governance – Handlungskoordination und Steuerung im Bildungssystem. Wiesbaden: VS, 231-260

 

Die Anlagefonds und der Mittelstand: Paul Windolfs und Christoph Deutschmanns Studien über den „Finanzmarkt-Kapitalismus“

In: Leviathan 35/2007, 47-61

 

Governance and Compliance – A Comment on Rafael Wittek

in: Dorothea Jansen (ed.), New Forms of Governance in Research Organizations. Disciplinary Approaches, Interfaces and Integration. Dordrecht: Springer, 99-102

 

(mit Harry de Boer und JĂĽrgen Enders)

On the Way Towards New Public Management? The Governance of University Systems in England, the Netherlands, Austria, and Germany

in: Dorothea Jansen (ed.), New Forms of Governance in Research Organizations. Disciplinary Approaches, Interfaces and Integration. Dordrecht: Springer, 137-152

 

 

2006

 

Zielvereinbarungen in der Misstrauensfalle

In: Die Hochschule15/2006, 7-17

 

(mit Stefan Lange)

Hochschulpolitik in der Bund-Länder-Konkurrenz

in: Peter Weingart/Niels C. Taubert (Hrsg.), Das Wissensministerium – Ein halbes Jahrhundert Forschungs- und Bildungspolitik in Deutschland. Weilerswist: Velbrück, 311-346

 

(mit Christof Schiene)

Forschungsevaluation als Organisationsentwicklung: die Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen

in: Die Hochschule 15/2006, 46-62

 

(mit Rainer Greshoff)

Einleitung: Integrative Sozialtheorie

in: Rainer Greshoff/Uwe Schimank (Hrsg.), Integrative Sozialtheorie? Esser – Luhmann – Weber. Wiesbaden: VS, 7-12

 

(mit Ute Volkmann)

Kapitalistische Gesellschaft: Denkfiguren bei Pierre Bourdieu

in: Michael Florian/Frank Hillebrandt (Hrsg), Pierre Bourdieu: Neue Perspektiven fĂĽr die Soziologie der Wirtschaft. Wiesbaden: VS, 221-242

 

(mit Nadine Schöneck)

Sport im Inklusionsprofil der Bevölkerung Deutschlands – Ergebnisse einer differen­zierungstheoretisch angelegten empirischen Untersuchung

In: Sport und Gesellschaft 3/2006, 5-32

 

Rationalitätsfiktionen in der Entscheidungsgesellschaft

in: Dirk Tänzler/Hubert Knoblauch/Hans-Georg Soeffner (Hrsg.), Zur Kritik der Wissensgesellschaft. Konstanz: UVK, 57-81

 

 

2005

 

Funktionale Differenzierung und gesellschaftsweiter Primat von Teilsystemen – offene Fragen bei Parsons und Luhmann

in: Soziale Systeme 11, 395-414

 

(mit Rainer Greshoff)

Einleitung: Was erklärt die Soziologie?

In: Uwe Schimank/Rainer Greshoff (Hrsg.), Was erklärt die Soziologie? Methodologi­en, Modelle, Perspektiven. Berlin: LIT Verlag, 7-42

 

“New Public Management” and the Academic Profession: Reflections on the German Situation

In: Minerva 43 (2005), 361-376

 

From “Clean” Mechanisms to “Dirty” Models: Methodological Perspectives of an Up-Scaling of Actor Constellations

In: Klaus Fischer/Michael Florian/Thomas Malsch (eds.), Socionics – Scalability of Complex Social Systems. Berlin/Heidelberg: Springer, 15-35

 

Weltgesellschaft und Nationalgesellschaften: Funktionen von Staatsgrenzen

In: Bettina Heintz/Richard Münch/Hartmann Tyrell (Hrsg.), Weltgesellschaft – Theo­retische Zugänge und empirische Problemlagen (Sonderheft der Zeitschrift für Sozio­logie). Stuttgart: Lucius & Lucius, 394-414

 

GerechtigkeitslĂĽcken und Inklusionsdynamiken

In: Michael Corsten/Hartmut Rosa/Ralph Schrader (Hrsg.), Die Gerechtigkeit der Ge­sellschaft. Wiesbaden: VS, 309-343

 

(mit Rainer Greshoff)

Hartmut Esser

In: Dirk Kaesler (Hrsg.), Aktuelle Theorien der Soziologie – von Shmuel N. Eisen­stadt bis zur Postmoderne. München: Beck, 231-249

 

Der Vereinssport in der Organisationsgesellschaft: organisationssoziologische Per­spektiven auf ein spannungsreiches Verhältnis

In: Thomas Alkemeyer/Bero Rigauer/Gabriele Sobiech (Hrsg.), Organisationsent­wicklungen und De-Institutionalisierungsprozesse im Sport. Schorndorf: Hofmann, 21-44

 

The Autonomy of Modern Sport: Dangerous and Endangered

In: European Journal for Sport and Society 2, 13-23

 

Die akademische Profession und die Universitäten: „New Public Management“ und eine drohende Entprofessionalisierung

In: Thomas Klatetzki/Veronika Tacke (Hrsg.), Organisation und Profession. Wiesba­den: VS, 143-164

 

Die Entscheidungs- als Kommunikationsgesellschaft und die Paradoxie des Interven­tionismus

In: Hans-Jürgen Aretz/Christian Lahusen (Hrsg.), Die Ordnung der Gesellschaft – Festschrift zum 60. Geburtstag von Richard Münch. Frankfurt/M.: Lang, 207-228

 

(mit Wieland Jäger)

Einleitung

In: Wieland Jäger/Uwe Schimank (Hrsg.), Organisationsgesellschaft – Facetten und Perspektiven. Wiesbaden: VS, 7-15

 

 

2004

 

(mit Stefan Lange)

Governance und gesellschaftliche Integration

In: Stefan Lange/Uwe Schimank (Hrsg.), Governance und gesellschaftliche Integrati­on. Wiesbaden: VS, 9-44

 

Leistungsbeurteilung von Kollegen als Politikberatung – Am Beispiel von Evaluatio­nen im Hochschulsystem

In: Rainer SchĂĽtzeichel/Thomas BrĂĽsemeyer (Hrsg.), Die beratene Gesellschaft. Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Beratung. Wiesbaden: VS, 39-56

gekĂĽrzter Abdruck: Politikberatung als Verrat

In: Forschung und Lehre 2/2005, 76-79

 

Kämpfe um Lebenschancen

In: Horst Pöttker/Thomas Meyer (Hrsg.), Kritische Empirie – Lebenschancen in den Sozialwissenschaften. Festschrift für Rainer Geißler. Wiesbaden: VS, 43-60

 

Der akteurzentrierte Institutionalismus

In: Manfred Gabriel (Hrsg.), Paradigmen der akteurszentrierten Soziologie. Wiesba­den: VS, 287-301

 

Das globalisierte ICH

In: Gerd Nollmann/Hermann Strasser (Hrsg.), Das individualisierte Ich in der moder­nen Gesellschaft. Frankfurt/M.: Campus, 45-68

 

(mit Thomas Kron)

Einleitung

In: Thomas Kron/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Gesellschaft der Literatur. Opladen: Barbara Budrich, 7-18

 

„Innere Freiheit“ und „kleine Fluchten“ (Zu Arno Schmidts „Aus dem Leben eines Fauns“)

In: Thomas Kron/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Gesellschaft der Literatur. Opladen: Barbara Budrich, 201-242

 

Betriebs- und Organisationssoziologie

In: Handwörterbuch des Personalwesens. Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre V (3. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 544-556

 

Handeln in Institutionen und handelnde Institutionen

In: Friedrich Jaeger/JĂĽrgen Straub (Hrsg.), Handbuch der Kulturwissenschaften. Bd. 2: Paradigmen und Disziplinen. Stuttgart: Metzler, 293-307

 

(mit Nicole Burzan)

Inklusionsprofile – Überlegungen zu einer differenzierungstheoretischen „Sozialstruk­turanalyse“

In: Thomas Schwinn (Hrsg.), Differenzierung und soziale Ungleichheit – Die zwei So­ziologien und ihre Verknüpfung. Frankfurt/M.: Humanities Online, 209-237

 

(mit Frank Meier)

Neue Steuerungsmuster an den Universitäten: Mögliche Folgen für die geisteswis­senschaftliche Forschung

In: Dorothee Kimmich/Alexander Thumfart (Hrsg.), Universität ohne Zukunft? Frank­furt/M.: Suhrkamp, 97-123

 

 

2003

 

(mit Thomas Kron, Christian Lasarczyk)

Doppelte Kontingenz und die Bedeutung von Netzwerken für Kommunikationssyste­me. Ergebnisse einer Simulationsstudie

In: Zeitschrift fĂĽr Soziologie 32, 374-395

 

(mit Frank Meier)

Profilentwicklung in österreichischen Hochschulen – Jenseits von Prokrustesbett und Heuchelei

In: Stefan Titscher/Sigurd Höllinger (Hrsg.), Hochschulreform in Europa – konkret: Österreichs Universitäten auf dem Weg vom Gesetz zur Realität. Opladen: Leske + Budrich, 119-138

 

(mit Stefan Lange)

Politik und gesellschaftliche Integration

In: Armin Nassehi/Markus Schroer (Hrsg.), Der Begriff des Politischen. Soziale Welt Sonderband 14. Baden-Baden 2003: Nomos, 171-186

 

(mit Rainer Greshoff und Georg Kneer)

Einleitung

In: Rainer Greshoff/Georg Kneer/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Transintentionalität des Sozialen – Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheori­en. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 9-18

 

Das Wechselspiel von Intentionalität und Transintentionalität im Institutionalismus und in der Organisationsforschung

In: Rainer Greshoff/Georg Kneer/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Transintentionalität des Sozialen – Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheori­en. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 246-277

 

Transintentionale Weiterungen der Kommunikation über Transintentionalität

In: Rainer Greshoff/Georg Kneer/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Transintentionalität des Sozialen – Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheori­en. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 440-451

 

Die Analyse kooperativer Umweltpolitik: Das Zusammenwirken juristischer, ökonomi­scher und soziologischer Perspektiven – aus der Sicht Letzterer

In: Bernd Hansjürgens/Wolfgang Köck/Georg Kneer (Hrsg.), Kooperative Umweltpo­litik. Baden-Baden: Nomos, 335-346

 

„Gespielter Konsens“: Fluchtburg des Menschen in Luhmanns Sozialtheorie

In: Mittelweg 36/2003, 23-40

Wiederveröffentlicht in: Gunter Runkel/Günter Burkart (Hrsg.), Funktionssysteme der Gesellschaft – Beiträge zur Systemtheorie von Niklas Luhmann. Wiesbaden: VS, 2005, 265-284

 

Einleitung

In: Hans-Joachim Giegel/Uwe Schimank (Hrsg.), Beobachter der Moderne – Beiträge zu Niklas Luhmanns „Die Gesellschaft der Gesellschaft“. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 7-18

 

Theorie der modernen Gesellschaft nach Luhmann – eine Bilanz in Stichworten

In: Hans-Joachim Giegel/Uwe Schimank (Hrsg.), Beobachter der Moderne – Beiträge zu Niklas Luhmanns „Die Gesellschaft der Gesellschaft“. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 261-298

 

 

2002

 

Organisationen: Akteurkonstellationen – korporative Akteure – Sozialsysteme

In: Jutta Allmendinger/Thomas Hinz (Hrsg.), Organisationssoziologie. Sonderheft 42/ 2002 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wiesbaden: West­deutscher Verlag, 29-54

 

Learning and Functional Antagonisms – Commentary on Max Miller

In: Sozialer Sinn 3/2002, 429-433

 

(mit Ute Volkmann)

Einleitung

In: Ute Volkmann/Uwe Schimank (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen II – Vergleichende Sekundäranalysen. Opladen: Leske + Budrich, 7-11

 

Gesellschaftliche Teilsysteme und Strukturdynamiken

In: Ute Volkmann/Uwe Schimank (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen II – Vergleichende Sekundäranalysen. Opladen: Leske + Budrich, 15-49

 

Individuelle Akteure: Opfer und Gestalter gesellschaftlicher Dynamiken

In: Ute Volkmann/Uwe Schimank (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen II – Vergleichende Sekundäranalysen. Opladen: Leske + Budrich, 367-389

 

(mit Thomas Kron)

Glücksspiele und der Ernst des Lebens – Fortuna in Aktion

In: Alfred Bellebaum (Hrsg.), Glücksforschung – Eine Bestandsaufnahme. Konstanz: UVK, 157-176

 

(mit Frank Meier)

Szenarien der Profilbildung im deutschen Hochschul-System. Einige Vermutungen

In: Die Hochschule 1/2002, 82-91

 

Theoretische Modelle sozialer Strukturdynamiken: Ein Gefüge von Generalisierungs­niveaus

In: Renate Mayntz (Hrsg.), Akteure – Mechanismen – Modelle: Zur Theoriefähigkeit makro-sozialer Analysen. Frankfurt/M.: Campus, 151-178

 

Kommentar (zu Karl-Otto Hondrich: Kollektive moralische Gefühle – Instrument oder Widerstand für politische Steuerung?)

In: Gerd Bender/Rainer Maria Kiesow/Dieter Simon (Hrsg.), Das Europa der Diktatur. Steuerung – Recht – Wirtschaft. Baden-Baden: Nomos, 45-51

 

(with JĂĽrgen Enders, Barbara Kehm)

Structures and Problems of Research in German Higher Education: An Overview and an Agenda for Further Studies

In: Robert McC. Adams (ed.), Trends in American & German Higher Education. Cambridge MA: American Academy of Arts & Sciences, 85-119

 

 

2001

 

Funktionale Differenzierung, Durchorganisierung und Integration der modernen Ge­sellschaft

In: Veronika Tacke (Hrsg.), Organisation und gesellschaftliche Differenzierung. Wies­baden 2001: Westdeutscher Verlag, 19-38

 

(mit Stefan Lange)

Gesellschaftsbilder als Leitbilder politischer Steuerung

In: Hans-Peter Burth/Axel Görlitz (Hrsg.), Politische Steuerung in Theorie und Praxis. Baden-Baden 2001: Nomos, 221-245

 

Teilsysteminterdependenzen und Inklusionsverhältnisse. Ein differenzierungstheore­tisches Forschungsprogramm zur System- und Sozialintegration der modernen Ge­sellschaft

In: Eva Barlösius/Hans-Peter Müller/Steffen Sigmund (Hrsg.), Gesellschaftsbilder im Umbruch – Soziologische Perspektiven in Deutschland. Opladen 2001: Leske + Bud­rich, 109-130

Gekürzt in: Thomas Brüsemeister/Klaus-Dieter Eubel (Hrsg.), Zur Modernisierung der Schule. Leitideen – Konzepte – Akteure. Bielefeld 2003: transcript, 40-48

 

(mit Erhard Stölting)

Einleitung

In: Erhard Stölting/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Krise der Universitäten. Leviathan Sonderheft 20/2001. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 7-23

 

(mit JĂĽrgen Enders)

Faule Professoren und vergreiste Nachwuchswissenschaftler? Einschätzungen und Wirklichkeit

In: Erhard Stölting/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Krise der Universitäten.Leviathan Sonderheft 20/2001. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 159-178

 

Festgefahrene Gemischtwarenläden – Die deutschen Hochschulen als erfolgreich scheiternde Organisationen

In: Erhard Stölting/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Krise der Universitäten. Leviathan Sonderheft 20/2001. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 223-242

 

(mit Markus Winnes)

Jenseits von Humboldt? Muster und Entwicklungspfade des Verhältnisses von For­schung und Lehre in verschiedenen europäischen Hochschulsystemen

In: Erhard Stölting/Uwe Schimank (Hrsg.), Die Krise der Universitäten. Leviathan Sonderheft 20/2001. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 295-325

 

Tagträumen und Selbstbehauptung – Das Leben von Charlotte Bronte

In: BIOS – Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History 14/2001, 3-25

 

Unsolved Problems and Inadequate Solutions: The Situation of Academic Staff in German Higher Education

In: Jürgen Enders (ed.), Academic Staff in Europe: Changing Contexts and Condi­tions. Greenwood: Westport CT, 115-136

 

Die gesellschaftliche Entbehrlichkeit des Spitzensports und das Dopingproblem

In: Helmut Digel (Hrsg.), Spitzensport – Chancen und Probleme. Schorndorf: Hof­mann, 12-25

 

Organisationsgesellschaft

In: Georg Kneer/Armin Nassehi/Markus Schroer (Hrsg.), Klassische Gesellschaftsbe­griffe der Soziologie. München: Fink (UTB), 278-307

Wiederveröffentlicht in: Wieland Jäger/Uwe Schimank (Hrsg.), Organisationsgesell­schaft – Facetten und Perspektiven. Wiesbaden: VS, 19-50

 

(mit Stefan Lange)

A Political Sociology for Complex Societies: Niklas Luhmann

In: Kate Nash/Alan Scott (eds.), The Blackwell Companion to Political Sociology. Malden MA/Oxford 2001: Blackwell, 60-70

 

Kapitel 8: Gruppen und Organisationen

In: Hans Joas (Hrsg.), Lehrbuch der Soziologie. Frankfurt/M.: Campus, 199-222

3. ĂĽberarb. Aufl.: Frankfurt/M. 2007: Campus, 217-239.

 

 

2000

 

(mit Markus Winnes)

Beyond Humboldt? The Relationship Between Teaching and Research in European University Systems

In: Science and Public Policy 27/2000, 397-408

 

Gesellschaftliche Integrationsprobleme im Spiegel soziologischer Gegenwartsdiag­nosen

In: Berliner Journal fĂĽr Soziologie 10/2000, 449-469

 

Academic Staff in Germany

In: JĂĽrgen Enders (ed.), Employment and Working Conditions of Academic Staff in Europe. Frankfurt/M. 2000: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, 117-127

 

Welche Chancen und Risiken können unterschiedliche Modelle erweiterter Universi­tätsautonomie für die Forschung und Lehre der Universitäten bringen?

In: Stefan Titscher et al. (Hrsg.), Universitäten im Wettbewerb – Zur Neustrukturie­rung österreichischer Universitäten. München/Mering 2000: Hampp, 94-147

 

Soziologische Gegenwartsdiagnosen – Zur Einführung

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Ei­ne Bestandsaufnahme. Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB), 9-22

 

Ökologische Gefährdungen, Anspruchsinflationen und Exklusionsverkettungen – Ni­klas Luhmanns Beobachtung der Folgeprobleme funktionaler Differenzierung

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Ei­ne Bestandsaufnahme. Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB), 125-142

 

Die unmögliche Trennung von Natur und Gesellschaft – Bruno Latours Diagnose der Selbsttäuschung der Moderne

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Ei­ne Bestandsaufnahme. Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB), 157-170

 

Hoffnung aufs Subjekt – Alain Touraines Deutung der Moderne

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Ei­ne Bestandsaufnahme. Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB), 171-182

 

Die „neoliberale Heimsuchung“ des Wohlfahrtsstaats – Pierre Bourdieus Analyse ge­sellschaftlicher Exklusionstendenzen

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Ei­ne Bestandsaufnahme. Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB), 183-198

 

Das ”stahlharte Gehäuse der Hörigkeit”, revisited – James Colemans ”asymmetri­sche Gesellschaft”

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (Hrsg.), Soziologische Gegenwartsdiagnosen I: Ei­ne Bestandsaufnahme. Opladen 2000: Leske + Budrich (UTB), 239-254

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Doping als Konstellationsprodukt. Eine soziologische Analyse

In: Michael Gamper/Jan Mühlethaler/Felix Reidhaar (Hrsg.), Doping – Spitzensport als gesellschaftliches Problem. Zürich: NZZ Verlag, 91-112

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Sportevents – Eine Verschränkung von erster und zweiter Moderne

In: Winfried Gebhardt/Ronald Hitzler/Michaela Pfadenhauer (Hrsg.), Events – Sozio­logie des Außergewöhnlichen. Opladen 2000: Leske + Budrich, 307-323

 

Die individualisierte Gesellschaft – differenzierungs- und akteurtheoretisch betrachtet

In: Thomas Kron (Hrsg.), Individualisierung und soziologische Theorie. Opladen: Leske + Budrich, 107-128

 

Autopoiesis – anschlußfähig? Zu Helmut Willke, Die Gesellschaft der Systemtheorie

In: Ethik und Sozialwissenschaften 11/2000, 270-272

 

Entwöhnung von der Lebensgeschichte. Muster biographischer Selbstreflexion in ‚Ulysses‛ und ‚Manhattan Transfer‛

In: Erika M. Hoerning (Hrsg.), Biographische Sozialisation. Stuttgart 2000: Lucius & Lucius, 33-49

 

(mit Raymund Werle)

Einleitung: Gesellschaftliche Komplexität und kollektive Handlungsfähigkeit

In: Raymund Werle/Uwe Schimank (Hrsg.), Gesellschaftliche Komplexität und kollek­tive Handlungsfähigkeit. Frankfurt/M.: Campus, 9-20

 

(mit Roland Czada)

Institutionendynamik und politische Institutionengestaltung: Die zwei Gesichter sozia­ler Ordnungsbildung

In: Raymund Werle/Uwe Schimank (Hrsg.), Gesellschaftliche Komplexität und kollek­tive Handlungsfähigkeit. Frankfurt/M. 2000: Campus, 23-43

 

 

1999

 

Drei WĂĽnsche zur soziologischen Theorie

In: Soziale Welt 50/1999, 415-421

 

Funktionale Differenzierung und Systemintegration der modernen Gesellschaft

In: Jürgen Friedrichs/Wolfgang Jagodzinski (Hrsg.), Soziale Integration. Sonderheft 39 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 47-65

 

Handlungen und soziale Strukturen – Ein Vergleich von Rational Choice mit den Theorien von Alfred Schütz und Peter Berger/Thomas Luckmann

In: Rainer Greshoff/Georg Kneer (Hrsg.), Struktur und Ereignis in theorievergleichen­der Perspektive. Opladen: Westdeutscher Verlag, 119-142

 

Struktur und Ereignis – Zur Vernetzung der Beiträge

In: Rainer Greshoff/Georg Kneer (Hrsg.), Struktur und Ereignis in theorievergleichen­der Perspektive. Opladen: Westdeutscher Verlag, 279-286

 

(mit JĂĽrgen Enders, Barbara Kehm)

Institutional Mechanisms of Problem Processing in the German University System. Status quo and New Developments

In: Dietmar Braun/Francois-Xavier Merrien (eds.), Towards a New Model of Governance for Universities? A Comparative View. London 1999: Jessica Kingsley, 179-194

 

Flipperspielen und Lebenskunst

In: Herbert Willems/Alois Hahn (Hrsg.): Identität und Moderne. Frankfurt/M. 1999: Suhrkamp, 250-272

 

Was ist Soziologie?

In: Soziologie 2/1999, 9-22

 

Soziologie und Schach

In: Berliner Journal fĂĽr Soziologie 7/1999, 105-114

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Eigendynamiken der Abweichung. Doping und Terrorismus im Vergleich

In: Jürgen Gerhards/Ronald Hitzler (Hrsg.), Eigenwilligkeit und Rationalität sozialer Prozesse. Friedhelm Neidhardt zum 65. Geburtstag. Opladen 1999: Westdeutscher Verlag, 316-335

 

Professorenautonomie und Selbststeuerung der deutschen Hochschule

In: Das Hochschulwesen 47/1999, 11-14

 

 

1998

 

Krize a sance: Transformace vyzkumu v postsocialistickych zemich stredni a vychod­ni Evropy

In: Veda, Technika, Spolecnost VII(XX)2-3 1998, 33-46

 

(mit Stefan Lange)

Wissenschaft in Mittel- und Osteuropa: Die Transformation der Akademieforschung

In: Leviathan 26/1998, 109-132

 

Funktionale Differenzierung und soziale Ungleichheit: die zwei Gesellschaftstheorien und ihre konflikttheoretische VerknĂĽpfung

In: Hans-Joachim Giegel (Hrsg.), Konflikt in modernen Gesellschaften. Frankfurt/M. 1998: Suhrkamp, 61-88

 

(with Renate Mayntz and Peter Weingart)

Introduction

In: Renate Mayntz/Uwe Schimank/Peter Weingart (eds.), East-European Academies in Transition. Dordrecht 1998: Kluwer, ix-xix

 

What Determined an Institute’s Fate in Transformation?

In: Renate Mayntz/Uwe Schimank/Peter Weingart (eds.), East-European Academies in Transition. Dordrecht: Kluwer, 63-78

 

Code – Leistungen – Funktion: Zur Konstitution gesellschaftlicher Teilsysteme

In: Soziale Systeme 4/1998, 175-184

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Doping und Recht – soziologisch betrachtet

In: Klaus Vieweg (Hrsg.), Doping – Realität und Recht. Berlin 1998: Duncker & Hum­blot, 357-390

 

Die Komplexität der polykontexturalen Gesellschaft

In: Heinrich W. Ahlemeyer/Roswitha Könisgwieser (Hrsg.), Komplexität managen. Wiesbaden: Gabler, 285-294

 

(mit Renate Mayntz)

Linking Theory and Practice: Introduction

In: Research Policy 27/1998, 747-755

 

 

1997

 

Flipperspielen und Lebenskunst

In: Hagener Materialien zur Soziologie Heft 1/1997, 20-38

 

Leistungskontrollen fĂĽr Professoren?

In: Leviathan 25/1997, 151-158

 

Organisationsgesellschaft

In: Hagener Materialien zur Soziologie Heft 2/1997, 35-60

Zur Verknüpfung von Gesellschafts- und Organisationstheorie – Kommentar zu Wil Martens

In: Günter Ortmann/Jörg Sydow/Klaus Türk (Hrsg.), Theorien der Organisation. Opla­den: Westdeutscher Verlag, 312-314

 

 

1996

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Coping mit Doping: die Sportverbände im Organisationsstreß

In: Sportwissenschaft 4/1996, 357-382

Englische Übersetzung in: The Research Council of Norway (ed.), Proceedings from the Work Shop “Research on Doping in Sport”. Oslo 2001: Norges forskningsrad, 51-69

 

Universities and Extra-University Research Institutes: Tensions within Stable Institu­tional Structures

In: Frieder Mayer-Krahmer/Wilhelm Krull (Hrsg.), Science and Technology in Germa­ny. London: Cartermill, 11-124

 

Die Transformation der Forschung in den postsozialistischen Ländern Mittel- und Osteuropas

In: Spektrum der Wissenschaft 12/1996, 47–51

 

La recherche pour la recherche et la recherche pour la société: la recherche pu­blique allemande est-elle autonome?

In: Sociologie du Travail 38/1996, 279-292

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Anpassung durch Abweichung – Doping im Hochleistungssport

In: Hans Sarkowics (Hrsg.), Schneller – Höher – Weiter. Eine Geschichte des Sports. Frankfurt/M.: Insel, 420-431

 

Stört die Lehre die Forschung?

In: Soziologie 1/1996, 5-12

 

(mit Johannes Weyer)

Der Untergang des Staatssozialismus: Vergangenheits- und zukunftsgerichtete Her­ausforderungen an die soziologische Gesellschaftstheorie

In: Lars Clausen (Hrsg.), Gesellschaften im Umbruch. Frankfurt/M.: Campus, 179-190

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Auszeit vom Alltag, Freistoß für die Seele. Acht Gründe, warum wir von den Sport-Spektakeln gar nicht genug kriegen können

In: Psychologie heute 7/1996, 60-65

 

 

1995

 

(with Katalin Balasz and Wendy Faulkner)

Transformation of the Research Systems of Post-Communist Central and Eastern Europe: An Introduction

In: Social Studies of Science 25/1995, 613-632

 

Transformation of the Research Systems in Central and Eastern Europe: A Coinci­dence of Opportunities and Trouble

In: Social Studies of Science 25/1995, 633-653

 

(with Katalin Balasz and Wendy Faulkner)

Science and Technology Studies and Policy in Central and Eastern Europe: What Next?

In: Social Studies of Science 25/1995, 873-883

 

Einleitung: Die Transformation der Forschungssysteme der mittel- und osteuropä­ischen Länder: Gemeinsamkeiten von Problemlagen und Problembearbeitung

In: Renate Mayntz/Uwe Schimank/Peter Weingart (Hrsg.), Transformation mittel- und osteuropäischer Wissenschaftssysteme. Länderberichte. Opladen: Leske + Budrich, 10-39

 

Die Transformation der Forschung in Mittel- und Osteuropa: Gelegenheiten, Ziele und Zwänge

In: Helmut Wollmann/Helmut Wiesenthal/Frank Bönker (Hrsg.), Transformation sozi­alistischer Gesellschaften: Am Ende des Anfangs. Opladen: Westdeutscher Verlag, 321-345

 

Die Autonomie des Sports in der modernen Gesellschaft: Eine differenzierungstheo­retische Problemskizze

In: Joachim Winkler/Kurt Weis (Hrsg.), Soziologie des Sports. Opladen: Westdeutscher Verlag, 59-71

 

Politische Steuerung und Selbstregulation des Systems organisierter Forschung

In: Renate Mayntz/Fritz W. Scharpf (Hrsg.), Gesellschaftliche Selbstregelung und politi­sche Steuerung. Frankfurt /M.: Campus, 101-139

 

(mit JĂĽrgen Wasem)

Die staatliche Steuerbarkeit unkoordinierten kollektiven Handelns

In: Renate Mayntz/Fritz W. Scharpf (Hrsg.), Gesellschaftliche Selbstregelung und po­litische Steuerung. Frankfurt/M.: Campus, 197-232

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Dopingdefinitionen als soziale Konstruktionen

In: Olympische Jugend 3/1995, 8-13

 

FĂĽr eine Erneuerung der institutionalistischen Wissenschaftssoziologie

In: Zeitschrift fĂĽr Soziologie 24/1995, 42-57

 

Ressourcenverknappung und/oder Leistungsdefizite: Probleme der westdeutschen Hochschulforschung seit Mitte der siebziger Jahre

In: Leviathan 23/1995, 56-77

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Zuschauerinteressen am Spitzensport – Teilsystemische Modernisierung des ge­samtgesellschaftlich Verdrängten

In: Jochen Hinsching/Frederik Borkenhagen (Hrsg.), Modernisierung und Sport. Sankt Augustin: Academia, 181-192

 

Teilsystemevolutionen und Akteurstrategien: Die zwei Seiten struktureller Dynamiken moderner Gesellschaften

In: Soziale Systeme 1/1995, 73-100

 

Forschungsbedingungen der Professoren an den westdeutschen Hochschulen. Da­ten aus einer Befragung im Wintersemester 1990/91

In: JĂĽrgen Enders/Ulrich Teichler (Hrsg.), Der Hochschullehrerberuf. Aktuelle Studien und ihre hochschulpolitische Diskussion. Neuwied: Luchterhand, 155-170

 

 

1994

 

Immer weniger Zeit fĂĽr die Forschung? Einige Daten und Ăśberlegungen zur Lage der Professoren an den westdeutschen wissenschaftlichen Hochschulen

In: Beiträge zur Hochschulforschung 4/1994, 685-705

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Das Zehnkampfteam: Ein brauchbarer Weg der Dopingbekämpfung?

In: Olympische Jugend 12/1994, 12-14

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Selbstdiffamierung durch Doping: ein systemisches Risiko des Hochleistungssports

In: Spectrum der Sportwissenschaften 6/1994, 24-37

 

Organisationssoziologie

In: Harald Kerber/Arnold Schmieder (Hrsg.), Spezielle Soziologien. Reinbek: Ro­wohlt, 240-254

 

Ressourcenprobleme der Hochschulforschung

In: Ministerium für Wissenschaft und Forschung Nordrhein Westfalen (Hrsg.), Wir im Gespräch – Hochschulforschung. Düsseldorf: Selbstverlag, 512-515

 

(mit Andreas Stucke)

Coping with Trouble as a Complex Constellation of Political and Research Actors: In­troducing a Theoretical Perspective

In: Uwe Schimank/Andreas Stucke (eds.), Coping with Trouble: How Science Reacts to Political Disturbances of Research Conditions. Frankfurt/New York: Campus/St. Martin’s Press, 7-34

 

How German Professors Handled Increasing Scarcity of Resources for Their Re­search: A Three-Level Actor Constellation

In: Uwe Schimank/Andreas Stucke (eds.), Coping with Trouble: How Science Reacts to Political Disturbances of Research Conditions. Frankfurt/New York: Campus/St. Mar­tin’s Press, 35-59

 

(mit Andreas Stucke)

A Theoretical Examination of the Cases: Why Coping Is Often Difficult and Defective

In: Uwe Schimank/Andreas Stucke (eds.), Coping with Trouble: How Science Reacts to Political Disturbances of Research Conditions. Frankfurt/New York: Campus/St. Mar­tin’s Press, 357-400

 

Autonomie und Steuerung wissenschaftlicher Forschung. Ein gesellschaftlich funktio­naler Antagonismus

In: Hans-Ulrich Derlien/Uta Gerhardt/Fritz W. Scharpf (Hrsg.), Systemrationalität und Partialinteresse. Festschrift für Renate Mayntz. Baden-Baden: Nomos, 409-431

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Sportlerkarriere und Doping

In: Karl-Heinrich Bette (Hrsg.), Doping im Leistungssport – sozialwissenschaftlich be­obachtet. Stuttgart: Naglschmid, 29-48

 

Die Rolle der Westdeutschen Rektorenkonferenz/Hochschulrektorenkonferenz bei der Umgestaltung der ostdeutschen Hochschulen

In: Renate Mayntz (Hrsg.), Aufbruch und Reform von oben – Ostdeutsche Universitä­ten im Transformationsprozeß. Frankfurt/M.: Campus, 259-282

 

 

1993

 

Zum Stellenwert von Potentialanalysen in der Wissenschaftssoziologie

In: Werner Meske/Werner Rammert (Hrsg.): Ein Blick auf die neue Wissenschafts­landschaft. Zur Lage der sozialwissenschaftlichen Wissenschafts- und Technikfor­schung in Ostdeutschland. Berlin: WZB P93-403/1, 60-69

 

 

1992

 

(mit Dietmar Braun)

Organisatorische Koexistenzen des Forschungssystems mit anderen gesellschaftli­chen Teilsystemen: Die prekäre Autonomie wissenschaftlicher Forschung

In: Journal fĂĽr Sozialforschung 32/1992, 319-336

 

Determinanten sozialer Steuerung – akteurtheoretisch betrachtet

In: Heinrich Bußhoff (Hrsg.), Steuerbarkeit und Steuerungsfähigkeit. Baden-Baden: No­mos, 165-192

 

Größenwachstum oder soziale Schließung? Das Inklusionsdilemma des Breiten­sports

In: Sportwissenschaft 22/1992, 32-45

 

Spezifische Interessenkonsense trotz generellem Orientierungsdissens: Ein Integrati­onsmechanismus polyzentrischer Gesellschaften

In: Hans-Joachim Giegel (Hrsg.), Kommunikation und Konsens in modernen Gesell­schaften. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 236-275

 

Science as a Societal Risk-producer: A General Model of Intersystemic Dynamics, and Some Specific Institutional Determinants of Research Behavior

In: Nico Stehr/Richard V. Ericson (eds.), The Culture and Power of Knowledge. Ber­lin/New York: de Gruyter, 215-233

 

Erwartungssicherheit und Zielverfolgung: Sozialität zwischen Prisoners’ Dilemma und Battle of the Sexes

In: Soziale Welt 43/1992, 182-200

 

 

1991

 

Etatistische Praxis und Adressatenmodell – Institutionelle Strukturen forschungspoli­tischer Steuerung

In: Forum Wissenschaft 1/1991, 51-56

 

Politische Steuerung in der Organisationsgesellschaft – am Beispiel der Forschungs­politik

In: Wolfgang Zapf (Hrsg.), Die Modernisierung moderner Gesellschaften. Frankfurt/ M.: Campus, 505-516

 

Wie die interorganisatorische Einbettung von Forschungseinrichtungen das For­schungshandeln prägt: Die staatlich finanzierte außeruniversitäre Forschung in der Bundesrepublik

In: Jürgen Klüver (Hrsg.), Mikro-Makro-Ansätze in der Wissenschafts- und Technik­forschung. Essen: Selbstverlag, 41-76

 

 

1990

 

Dynamiken wissenschaftlich-technischer Innovation und Risikoproduktion

In: Jost Halfmann/Klaus Peter Japp (Hrsg.), Riskante Entscheidungen und Risikopo­tentiale. Elemente einer soziologischen Risikoforschung. Opladen: Westdeutscher Ver­lag, 61-88

 

Technology Policy and Technology Transfer from State-financed Research Institutes to the Economy: Some German Experiences

In: Science and Public Policy 17/1990, 219-228

 

 

1989

 

Wechselseitige Erwartungen und Steuerung: Die forschungspolitische Steuerung des Technologietransfers von GroĂźforschungseinrichtungen zur Wirtschaft

In: Manfred Glagow/Helmut Willke/Helmut Wiesenthal (Hrsg.), Gesellschaftliche Steue­rungsrationalität und partikulare Handlungsstrategien. Pfaffenweiler: Centaurus, 235-261

 

 

1988

 

Scientific Associations in the German Research System

In: Knowledge in Society 1/1988, 69-85

 

Probleme wissenschaftlicher Politikberatung

In: Die Krankenversicherung 40/1988, 199-202

 

Biographie als Autopoiesis – Eine systemtheoretische Rekonstruktion von Individuali­tät

In: Hanns-Georg Brose/Bruno Hildenbrand (Hrsg.), Vom Ende des Individuums zur In­dividualität ohne Ende. Opladen: Westdeutscher Verlag, 55-72

 

Die Entwicklung des Sports zum gesellschaftlichen Teilsystem

In: Renate Mayntz/Bernd Rosewitz/Uwe Schimank/Rudolf Stichweh, Differenzierung und Verselbständigung: Zur Entwicklung gesellschaftlicher Teilsysteme. Frankfurt/M.: Campus, 181-232

 

(mit Bernd Rosewitz)

Verselbständigung und politische Steuerbarkeit gesellschaftlicher Teilsysteme

In: Renate Mayntz/Bernd Rosewitz/Uwe Schimank/Rudolf Stichweh, Differenzierung und Verselbständigung: Zur Entwicklung gesellschaftlicher Teilsysteme. Frankfurt/M.: Campus, 295-329

 

Gesellschaftliche Teilsysteme als Akteurfiktionen

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 40/1988, 619-639

 

Wissenschaftlich-technische Risikoproduktion in der modernen Gesellschaft

In: Jürgen Feldhoff/Gerhard Kühlewind/Christoph Wehrsig/Helmut Wiesenthal (Hrsg.), Regulierung – Deregulierung: Steuerungsprobleme der Arbeitsgesellschaft. Nürnberg: IAB, 53-69

 

The Contribution of University Research to the Technological Innovation of the Ger­man Economy: Societal Auto-Dynamic and Political Guidance

In: Research Policy 17/1988, 329-340

 

Ricera universitaria e innovazione tecnologica

In: Rivista trimestrale di Scienza dell'amministratzione no. 2/1988, 65-89

 

 

1987

 

(mit Hans-Willy Hohn)

Die Industrialisierung eines göttlichen Gutes

In: Radius 3/1987, 36-39

 

Biographischer Inkrementalismus: Lebenslauf – Lebenserfahrung – Lebensgeschich­te in funktional differenzierten Gesellschaften

In: Jürgen Friedrichs (Hrsg.), 23. Deutscher Soziologentag: Beiträge der Sektions- und Ad-hoc-Gruppen. Opladen: Westdeutscher Verlag, 436-439

 

Evolution, Selbstreferenz und Steuerung komplexer Organisationssysteme

In: Manfred Glagow/Helmut Willke (Hrsg.), Dezentrale Gesellschaftssteuerung – Pro­bleme der Integration polyzentrischer Gesellschaft. Pfaffenweiler: Centaurus, 45-64

 

(mit Manfred Glagow)

Zum Problem der Abstimmung heterogener Rationalitätsstrukturen – am Beispiel der Entwicklungspolitik

In: Manfred Glagow/Helmut Willke (Hrsg.), Dezentrale Gesellschaftssteuerung – Prob­leme der Integration polyzentrischer Gesellschaft. Pfaffenweiler: Centaurus, 74-92

 

 

1986

 

Personen als Autopoieten – eine Herausforderung für die Pädagogik

In: Zeitschrift für Entwicklungspädagogik 9/1986, 5-9

 

Technik, Subjektivität und Kontrolle in formalen Organisationen – Eine Theorieper­spektive

In: RĂĽdiger Seltz/Ulrich Mill/Eckard Hildebrandt (Hrsg.), Organisation als soziales System: Kontrolle und Kommunikationstechnologie in Arbeitsorganisationen. Berlin: Sigma, 71-92

 

 

1985

 

(mit Manfred Glagow)

Politisch-administrative Strukturen deutscher Entwicklungspolitik

In: Franz Nuscheler (Hrsg.), Dritte-Welt-Forschung – Entwicklungstheorie und Entwick­lungspolitik. PVS-Sonderheft. Opladen: Westdeutscher Verlag, 308-332

 

Der mangelnde Akteurbezug systemtheoretischer Erklärungen gesellschaftlicher Dif­ferenzierung – Ein Diskussionsvorschlag

In: Zeitschrift fĂĽr Soziologie 14/1985, 421-434

 

Funktionale Differenzierung und reflexiver Subjektivismus – Zum Entsprechungsver­hältnis von Gesellschafts- und Identitätsform

In: Soziale Welt 36/1985, 447-465

 

 

1984

 

Personale Selbststeuerung in komplexen Gesellschaften

In: Franz, Hans-Werner (Hrsg.), 22. Deutscher Soziologentag 1984 – Sektions- und Ad-hoc-Gruppen. Opladen 1984: Westdeutscher Verlag, 702-704

 

(mit Manfred Glagow)

Formen politischer Steuerung: Etatismus, Subsidiarität, Delegation und Neokorpora­tismus

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Gesellschaftssteuerung zwischen Korporatismus und Sub­sidiarität. Bielefeld: AJZ, 4-28

 

1983

 

(mit Manfred Glagow)

Gesellschaftssteuerung durch korporatistische Verhandlungssysteme – zur begriffli­chen Klärung

In: Jürgen Falter/Christian Fenner/Michael T. Greven (Hrsg.), Politische Willensbil­dung und Interessenvermittlung – Verhandlungen der Fachtagung der DVPW vom 11.-13.10.1983 in Mannheim. Opladen 1983: Westdeutscher Verlag, 539-546

 

(mit Manfred Glagow)

Korporatistische Verwaltung: Das Beispiel Entwicklungspolitik

In: Politische Vierteljahresschrift 24/1983, 253-275

 

Das außenpolitische Interorganisationsnetz als Hemmnis einer eigenständigen deut­schen Entwicklungspolitik: Heteronomie und Autonomisierungsbestrebungen des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Deutsche Entwicklungspolitik – Aspekte und Probleme ihrer Entscheidungsstruktur. Saarbrücken/Fort Lauderdale: Breitenbach, 51-86

 

(mit Manfred Glagow)

Die Nicht-Regierungsorganisationen in der deutschen Entwicklungspolitik

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Deutsche Entwicklungspolitik – Aspekte und Probleme ihrer Entscheidungsstruktur. Saarbrücken/Fort Lauderdale: Breitenbach, 141-178

 

(mit Manfred Glagow, Roland Hartmann, Ulrike Menne, Renate Pollvogt)

„Verselbständigte Verwaltungseinheiten“ in der deutschen Entwicklungspolitik

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Deutsche Entwicklungspolitik – Aspekte und Probleme ihrer Entscheidungsstruktur. Saarbrücken/Fort Lauderdale: Breitenbach, 179-196

 

(mit Manfred Glagow, Roland Hartmann, Ulrike Menne, Renate Pollvogt)

Wandlungen im Beziehungsgeflecht der staatlichen deutschen Entwicklungsorgani­sationen

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Deutsche Entwicklungspolitik – Aspekte und Probleme ihrer Entscheidungsstruktur. Saarbrücken/Fort Lauderdale: Breitenbach, 197-216

 

(mit Manfred Glagow, Roland Hartmann, Ulrike Menne, Renate Pollvogt)

Organisationsdefizite und ihre politische Begründung – Zum Typus der Pseudo-Koor­dination in der deutschen Entwicklungspolitik

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Deutsche Entwicklungspolitik – Aspekte und Probleme ihrer Entscheidungsstruktur. Saarbrücken/Fort Lauderdale: Breitenbach, 233-255

 

Illusionen der Organisationsreform politischer Verwaltungen: Das Beispiel des Bun­desministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ)

In: Manfred Glagow (Hrsg.), Deutsche Entwicklungspolitik – Aspekte und Probleme ihrer Entscheidungsstruktur. Saarbrücken/Fort Lauderdale: Breitenbach, 257-286

 

 

1981

 

Die Renaissance romantischer Ideen in den neuen Protestbewegungen

In: Wespennest 47, 67-76

 

V   Varia: Lexikonartikel, Rezensionen, Tagungsberichte, Kommentare, Nachrufe, Vorworte, Zeitungsartikel, graue Literatur u.ä.

 

 

Editorial

In: Soziologische Revue – seit 4/2009.

 

Rezension von:

Michael Bommes/Veronika Tacke (Hrsg.), Netzwerke in der funktional differenzierten Gesellschaft

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 65/2013, 163-165.

 

Vertrauen ist gut, ist Kontrolle besser?

In: duz 03/2013, 12/13.

 

(mit Norbert Ricken)

Wie viel Wissen brauchen wir? Und welches Wissen wollen wir? Verständigungen über Bildung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik

In: Wie viel Wissen brauchen wir? Und welches Wissen wollen wir? Verständigungen über Bildung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. 24. Bremer Universitäts-Gespräche am 10. Und 11. November 2011. Oldenburg: Universitätsverlag Isensee, 2012: 9-15.

 

Vorwort

In: Benedict Kaufmann: Akkreditierung als Mikropolitik. Zur Wirkung neuer Steuerungsinstrumente an deutschen Hochschulen. Wiesbaden, 2012: VS, 5-7.

 

Weniger ist mehr! Zwei kritische Entscheidungen

In: Nadine M. Schöneck/Georg Wenzelburger/Frieder Wolf: Promotionsratgeber Soziologie. Wiesbaden, 2012: VS, 105/106.

 

(mit Rainer Greshoff und Johannes Huinink)

Aggregation Dynamics of Multi-Level Actor Constellations: Introductory Paper

Welfare Societies Working Paper, Nr. 02

Universität Bremen: Forschungsverbund “Welfare Societies”, 2011

 

Standpunkt: Forschung ist ineffizient

In: Forschung und Lehre 9/2010, 625

 

(mit Frank Meier)

Stirb noch einmal, Wilhelm

In: duz 02/2010: 20/21

 

Qualitätsentwicklung in Hochschulen: Organisationspolitik und Organisationsstrukturen

In: HRK (Hrsg.), Methoden und Wirlungen von Qualitätssicherung im europäischen Hochschulraum. Bonn: Selbstverlag, 96-100.

 

Humboldt: Falscher Mann am falschen Ort.

In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 15.4.2009, S. N5

 

Einführung in die Podiumsdiskussion: Die Forschungspolitischen Thesen der Forschergruppe „Governance der Forschung“.

In: Dorothea Jansen (Hrsg.), Neue Governance fĂĽr die Forschung. Baden-Baden, 2009: Nomos, 109-116

 

(mit Georg KrĂĽcken)

Geleitwort

In: Frank Meier, Die Universität als Akteur – Zum institutionellen Wandel der Hochschulorganisation. Wiesbaden, 2009: VS

 

Rezension von:

Patrick Donges (Hrsg.) (2007): Von der Medienpolitik zur Media Governance?

In: Medien & Kommunikationswissenschaft 56, 469-471

 

Differenzierung

In: Stephan Gosepath/Wilfried Hinsch/Beate Rössler (Hrsg.), Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie. 2 Bde. Berlin: de Gruyter, 224-227

 

Integration

In: Stephan Gosepath/Wilfried Hinsch/Beate Rössler (Hrsg.), Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie. 2 Bde. Berlin: de Gruyter, 554-557

 

Laudatio zur Verleihung des Rene-König-Lehrbuchpreises an Peter Preisendörfer

In: Karl-Siegberg Rehberg (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft fĂĽr Soziologie in Kassel 2006. Frankfurt/M., 2008: Campus, 73/74

 

Auf dem Weg zu einem reflektierten „mimetischen Isomorphismus“ – dank Sportsoziologie! Rezension von: Helmut Digel/Verena Burk/Marcel Fahrner, Die Organisation des Hochleistungssports – ein internationaler Vergleich. Schorndorf, 2007: Hofmann

In: Sport und Gesellschaft 5/2008, 78-83

 

Differenzierung

In: Lexikon Soziologie und Sozialtheorie. Hundert Grundbegriffe. Hrsg. von Sina Farzin und Stefan Jordan. Stuttgart: Reclam, 41-44

 

Institution

In: Lexikon Soziologie und Sozialtheorie. Hundert Grundbegriffe. Hrsg. von Sina Farzin und Stefan Jordan. Stuttgart: Reclam, 123-126

 

Die vielen Heizer auf den Elektrozügen. Max Planck I: Der Streit ist realitätsblind

In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29.1.2008, 41

 

Neue Studienstrukturen – neue Organisationsstrukturen: „structure follows function“? Impulsreferat

In: HRK (Hrsg.), Ein Modell fĂĽr alle? Konvergenzen und Divergenzen der Umsetzung des Bologna-Prozesses in Deutschland und Europa. Bonn, 2007: Selbstverlag, 74-78.

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Der Hochleistungssport in der Falle

In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.12.2007

Leicht gekürzt wiederveröffenticht unter dem Titel „Der Hochleistungssport in der Dopingfalle“ in: Alpheios 8/2008, 52-56

 

Werner Fuchs-Heinritz/RĂĽdiger Lautmann/Otthein Rammstedt/Hanns Wienold (Hrsg.)

Lexikon zur Soziologie

4., grundlegend ĂĽberarbeitete Aufl.: Wiesbaden 2007: VS

Darin Artikel: Anarchie, organisatorische / Eigendynamik / „Emotional man“ / Gesellschaft, asymmetrische / Inklusion / Institutionalismus, akteurzentrierter / Institutionalismus, neuer / Lebenschancen / Organisationsgesellschaft / Polykontexturalität / Sozialintegration / Systemintegration / Wissen / Zeitdiagnose, soziologische

 

Leistungsorientierte Steuerung und professionelle Kollegialität – Zwischen New Public Management und Status quo

In: Hochschulmanagement 2/2007, 7/8.

 

Leistungsorientierte Steuerung und professionelle Kollegialität

In: Michael Jaeger/Michael Lesczcensky (Hrsg.), Hochschulinterne Steuerung durch Finanzierungsformeln und Zielvereinbarungen – Dokumentation zur gleichnamigen Tagung am 22. und 23. November 2006 in Hannover. Hannover: HIS, 119-121

 

Differentiation

In: Encyclopedia of Social Theory (ed. by Austin Harrington/Barbara L. Marshal/ Hans-Peter MĂĽller). London, 2006: Routledge, 141-143

 

„Wissen ist Nacht“ – Das „Glossar der Gegenwart“

In: Soziologische Revue 28/2005, 301-308

 

Contra Leistungsindikatoren

In: HRK (Hrsg.), Von der Qualitätssicherung der Lehre zur Qualitätsentwicklung als Prinzip der Hochschulsteuerung. Bonn, 2005: Selbstverlag, 215-218

 

(mit Friedhelm Nickolmann)

Perspektiven für E-Bologna: Virtuelle Mobilität im Fernstudium

In: Jahrbuch 2004 der Gesellschaft der Freunde der FernUniversität e.V. Hagen, 2005: Selbstverlag, 31-45

 

New Governance in Hochschulen und die Auswirkungen auf die Forschung

In: HRK (Hrsg.), Evaluation – ein Bestandteil des Qualitätsmanagements an Hoch­schulen. Bonn, 2004: Selbstverlag, 79-88

 

Weiss, O. et al., Sport und Gesundheit – eine sozio-ökonomische Analyse. Wien, 2000

In: European Journal for Sport and Society 1 (2004), 69/70

 

Arthur L. Stinchcombe – Sugar Island Slavery in the Age of Enlightenment

In: Hans-Peter Müller/Michael Schmid (Hrsg.), Hauptwerke der Ungleichheitsfor­schung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2003, 247-249

 

Auswahlbibliographie zu Niklas Luhmanns Gesellschaftstheorie

In: Hans-Joachim Giegel/Uwe Schimank (Hrsg.), Beobachter der Moderne – Beiträge zu Niklas Luhmanns „Die Gesellschaft der Gesellschaft“. Frankfurt/M.: Suhrkamp 2003, 333-341

 

Differentiation, Social

In: Neil J. Smelser/Paul Baltes (eds.), International Encyclopedia of the Social and Behavioral Sciences. Oxford 2002: Pergamon, 3663-3668

 

(mit Rainer Greshoff und Thomas Kron)

Soziologisches Survival-Sixpack – Hartmut Essers „Soziologie – Spezielle Grundla­gen“

In: Soziologische Revue 25 (2002), 351-366

 

Auf allen Hochzeiten tanzen – Steigende Erwartungen machen Professoren das Le­ben schwer

In: Attempto – Forum der Universität Tübingen 11/2001, 10/11

 

Religion – Glaube als Cocktail

In: RAG – Das Magazin III/2001, 10/11

 

Armin Pongs: In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Gesellschaftskonzepte im Vergleich. Bd. 1. MĂĽnchen 1999

Armin Pongs: In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Gesellschaftskonzepte im Vergleich. Bd. 2. MĂĽnchen 2000

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53/2001, 173-175

 

Geschiedene Leute. Wenn Professoren und Politiker sich wieder etwas geleistet ha­ben: Zur Pathologie der Kommunikation

In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28.5.2001

 

Soziologische Theorie: Denkmodelle für empirische Rätsel

In: Richard Münch/Claudia Jauß/Carsten Stark (Hrsg.), Soziologie 2000 – Soziologi­sche Revue Sonderheft 5/2000. München, 2000: Oldenbourg, 292-303

 

Zur EinfĂĽhrung

In: Stefan Lange/Dietmar Braun, Politische Steuerung zwischen System und Akteur. Opladen, 2000: Leske + Budrich, 11-14

 

Kai-Uwe Hellmann/Ruud Koopmans (Hrsg.), Paradigmen der Bewegungsforschung – Entstehung und Entwicklung von neuen sozialen Bewegungen und Rechtsextre­mismus.

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 52/2000, 567-568

 

Ein widerspenstiger Lehrer

In: Theodor M. Bardmann/Dirk Baecker (Hrsg.), „Gibt es eigentlich den Berliner Zoo noch?“ Erinnerungen an Niklas Luhmann. Konstanz, 1999: UVK, 137-142

 

Niklas Luhmann: Das Werk

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 51/1999, 188-192

 

(mit Ute Volkmann und Thomas BrĂĽsemeister)

TheorieeinfĂĽhrungen

In:Soziologische Revue 21/1998, 533-535

 

Leistungskontrollen fĂĽr Professoren?

In: Forschung und Lehre – Mitteilungen des Deutschen Hochschulverbandes 2/1998, 72-74

 

In Luhmanns Gesellschaft. Besprechung von Niklas Luhmann, Die Gesellschaft der Gesellschaft

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 50/1998, 176-181

 

Soziologie – Statt eines gesellschaftlichen Störfaktors eine normale Wissenschaft

In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14.9.1996

 

Wie weit reichen Klassiker? Zur deutschen Ausgabe von Robert K. Mertons „Social Theory and Social Structure“ (drei Rezensionen von Günter Lüschen, Michael Schmid und Uwe Schimank)

In: Berliner Journal fĂĽr Soziologie 4/1996, 565-575

 

Strebsamer Realismus und verdrossene FĂĽgsamkeit

In: MPG Spiegel 2/1996, 2-3

 

Bruno Latour: Wir sind nie modern gewesen, 1993

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 48/1996, 357-358

 

Hartmut Esser: Soziologie

In: Protosoziologie 7/1995, 266-269

 

Haben Professoren weniger Zeit fĂĽr die Forschung?

In: Forschung und Lehre – Mitteilungen des Deutschen Hochschulverbandes 12/ 1995, 687/688

 

Netzwerk „Transformation mittel- und osteuropäischer Wissenschaftssysteme“: Eine internationale Forschungskooperation

In: Hochschule Ost 2/1995, 82-87

 

(mit Karl-Heinrich Bette)

Doping: Fluchtweg aus einer biographischen Falle?

In: Psychologie heute 1/1994, 76

 

Joseph Ben-David: Scientific Growth, 1991

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 45/1993, 385-388

 

Suboptimal. Zu Frederic Schauer: Playing by the Rules. A Philosophical Examination of Rule-based Decision-making in Law and in Life, 1991

In: Rechtshistorisches Journal 11/1992, 265-271

 

Keine Katastrophe, aber bedrĂĽckend

In: Deutsche Universitätszeitung 18/1992, 30-33

 

Die zwiespältige Moderne – Anmerkungen zu den Eröffnungsvorträgen des Frankfur­ter Soziologentages 1990

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 43/1991, 193-196

 

Jeffrey C. Alexander/Paul Colomy (Hrsg.): Differentiation Theory and Social Change. Comparative and Historical Perspectives, 1990

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 43/1991, 772-773

 

Niklas Luhmann: Die Wissenschaft der Gesellschaft, 1990

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 43/1991, 575-579

 

Mechthild Oechsle: Der ökologische Naturalismus – Zum Verhältnis von Natur und Gesellschaft im ökologischen Diskurs, 1988

In: Soziologische Revue 13/1990, 336-338

 

Siegfried J. Schmidt: Die Selbstorganisation des Sozialsystems Literatur im 18. Jahr­hundert, 1989

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 42/1990, 361-362

 

Larmoyanz und Hoffnung. Bericht vom 24. Deutschen Soziologentag in ZĂĽrich 1988

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41/1989, 199-202

 

Replik auf: Johannes Kopp/Rainer Schnell/Christoph Wolf, Kommentar zu Uwe Schi­mank: Gesellschaftliche Teilsysteme als Akteurfiktionen

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41/1989, 745-746

 

Klaus Cachay: Sport und Gesellschaft. Zur Ausdifferenzierung einer Funktion und ih­rer Folgen, 1988

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41/1989, 795/796

 

Adalbert Evers/Helga Nowotny: Ăśber den Umgang mit Unsicherheit. Die Entdeckung der Gestaltbarkeit von Gesellschaft, 1988

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41/1989, 182-183

 

Peter Lundgreen/Bernd Horn/Wolfgang Krohn/GĂĽnter KĂĽppers/Rainer Paslack: Staatliche Forschung in Deutschland 1870-1980, 1985

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 39/1987, 384-385

 

Friedhelm Schönweiss: Autonomie und Organisation, 1985

In: Soziologische Revue 9/1986, 291-292

 

Renate Platzer: Bürgerinitiativen in Salzburg / Werner Hagstotz: Betroffenheit und kollektives Handeln im ländlichen Raum

In: Soziologische Revue 7/1984, 178-180

 

Harald Mehlich: Politischer Protest und Stabilität, 1983

In: Das Argument, Beiheft ’83, 20-22

 

VI   Unveröffentlichte Projekt- und Arbeitsberichte, Expertisen, Sonstiges

 

 

(mit Frank Meier)

Organisation und Organisationsgesellschaft

FernUniversität Hagen: Studienbrief, Fakultät güt Kulotur- und Sozialwissenschaften, 2012

 

(mit Ute Volkmann)

The Marketization of Society: Economizing the Non-Economic.

Universität Bremen: Welfare Societies Conference Paper 2012.

 

(mit Ute Volkmann)

Economizing and Marketization in a Functionally Differentiated Capitalist Society – A Theoretical Conceptualization.

In: Uwe Schimank/Ute Volkmann (eds.), The Marketization of Society: Economizing the Non-Economic. Universität Bremen: Welfare Societies Conference Paper 2012, 37-63.

(mit Thomas Kron)

Actors – Structures – Dynamics: An Introduction to Sociological Thinking

Studienkurs ED 100.1 der Educatis Graduate School of Management, Altdorf (CH), 2004

 

(mit Reinhard Kreckel und Dieter Sadowski)

Profilbildung – Studien zum Förderprogramm „Leistungsfähigkeit durch Eigenverant­wortung“ der VolkswagenStiftung und zu neuen Perspektiven des Förderprogramms. VolkswagenStiftung, Hannover, 2002

darin:

(mit Frank Meier)

Kapitel II: Studie zum Förderprogramm „Leistungsfähigkeit durch Eigenverantwor­tung“ unter besonderer Berücksichtigung der mikropolitischen Konstellationen und der Effekte auf die Forschung

(mit Reinhard Kreckel und Dieter Sadowski)

Kapitel V: Profilbildung – Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Förderpro­gramms und zu künftigen Forschungen

 

(mit Frank Meier)

Neue Steuerungssysteme an den Hochschulen

Expertise für die Förderinitiative „Science Policy Studies“ des BMBF, Bonn, 2002

 

(mit Markus Winnes)

National Report: Federal Republic of Germany

TSER Project No. SOE1 – CT96 – 1036 “European Comparison of Public Research Systems”, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln, 1999

 

(mit Markus Winnes)

Public Sector Research in Europe: Comparative Case Studies on the Organisation of Human Genetics research

TSER Project No. SOE1 – CT96 – 1036 “European Comparison of Public Research Systems”, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln, 1999

 

“Was sollte die DFG Ihrer Ansicht nach besser machen?” Eine Analyse der Antworten auf diese Frage der DFG-Antragstellerbefragung

Expertise zur Antragstellerbefragung der DFG. FernUniversität in Hagen, 1997.


EMPAS - CelsiusstraĂźe FVG - 28359 Bremen - Telefon +49 421 218 67382 • Letzte Ă„nderung:  22.10.2014